So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22031
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, Ich war heute in einen Super Markt. Ich ging an

Kundenfrage

Guten Tag, Ich war heute in einen Super Markt. Ich ging an der Kasse habe meinen Einkauf in der Tasche gehabt und habe 6 Dosen Katzen futter in der Tasche gelassen bzw eine aufs Bandgelegt und 6x gesagt die Kassiererin sagte Auspacken. Ich habe die ausgepackt. Und wollte dann bezahlen. Sie sagte dann ich möchte in ihrer Tasche gucken dieses Verweigerte ich. Sie Drohte mir mehr Mals das sie dann die Polizei Ruft die anderen Mitarbeiter stellten sich um mich. Nach dem die Polizei Bestätigte das sie raus kommt habe ich dann doch in die Tasche schauen lassen. Ich habe natürlich nichts drin gehabt es ging mir einfach um mein Persönlichkeits Recht. Ich weiss da ist nichts bei aber es geht ums Prinzip haben die Mitarbeiter sich irgentwie strafbar gemacht wegen nötigung oder so etwas weil ich will das nicht einfach auf mich Sitzen Lassen weil die sich nichtmal dafür entschuldigt haben mich als verbrecher an der kasse hinzustellen evtl schadenersatz ansprüche. oder strafanzeige aber welsche gesichts punkte.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Sie geben an, die übrigen Mitarbeiter hätten Sie umringt - sind denn von Seiten dieser Mitarbeiter irgendwelche Bemerkungen gefallen, oder hat man Sie in irgendeiner Form näher bedrängt?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sie zeihte 2 Kollegen hinzu ein anderer sollte rein gucken. Was ich ihm aber ebenfalls verweigerte er tat so als hätte er das recht ich hab ihm mehrmals gesagt. Ich fühle mich bedrängt schon allein weil die kasse voll war. In übrigens neben bei hätte ich es drauf ankommen lassen hätte ich dann den einsatz bezahlen müssen?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

Zunächst einmal: Den Einsatz hätten Sie selbtsverständlich NICHT bezahlen müssen, denn wenn die Mitarbeiter des Geschäfts einen unberechtigten Verdacht geschöpft haben, hätten Sie für die Kosten natürlich auch nicht einzustehen - auch wenn Sie es darauf hätten ankommen lassen.

Unter Zugrundelegung Ihrer ergänzenden Angaben besteht in der Tat ein Anfangsverdacht einer strafbaren Nötigung gegen den hinzugezogenen Mitarbeiter: Hat dieser Sie nämlich in der geschilderten Weise bedrängt, und sollte er gar - gegen Ihren erklärten Willen - Einsicht in die Tasche genommen haben, so würde hier eine strafbare Nötigung gemäß § 240 StGB vorliegen. Das gilt selbst dann, wenn in Geschäften im Allgemeinen Überwachungsmaßnahmen rechtlich zulässig sind - diese rechtfertigen aber in KEINEM Falle nötigende Einwirkungen, wie Sie sie hier schildern.

Ich rate daher an, dass Sie gegen den Mitarbeiter des Geschäfts, der Sie bedrängt hat, Strafanzeige bei der Polizei oder StA wegen Nötigung erstatten.

Die Polizei wird daraufhin ein entsprechendes Ermittlungsverfahren einleiten.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Schadens ersatz ansprüche könnte ich nicht stellen wegen der peinlichen sitation?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nein, leider nicht: Schadensersatz- und/oder Schmerzensgeldansprüche können Sie unter den hier gegebenen Umständen nicht geltend machen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist umfassend beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt. Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Ich bitte Sie daher noch einmal, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz