So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21568
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich wollte fragen ob ein strafbefehl ein grund ist nicht

Kundenfrage

Hallo, ich wollte fragen ob ein strafbefehl ein grund ist nicht ins Ausland zu reisen? Bzw ob das bei der Passkontrolle eine rolle spielt?
Ich werde nicht Einspruch einlegen und mir wurde vorangekündigt 2000€ Geldstrafe zu zahlen. Bin ich dann vorbestraft?
Danke XXXXX XXXXX Bemühungen

Freundliche Grüße
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Wie genau lautet denn der Strafbefehl - zu wie viel Tagessätzen sind Sie veurteilt worden?



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hab heute die Abschrift bekommen. Hätte jetzt 2 Wochen Zeit Einspruch einzulegen, was ich nicht tun werde. Ich fliege von 01.06 - 08.06 nach New York.


Ich bin zu 1x 60 un 2x 20 Tagessatz verurteilt worden. Bzw. Das endgültige Urteil kommt ja erst nach den 2 Wochen oder?


Wie lange ist denn dann die Zahlungsfrist des Gesamtbetrages?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

Zunächst einmal: Sie sind nicht vorbestraft! Ob jemand borbestraft ist oder nicht hängt von der Tagessatzanzahl ab.

Eine Vorstrafe ist nur dann möglich wenn im Strafbefehl eine Strafe von mindestens 91 Tagessätzen ausgesprochen wurde.

Das ist bei Ihnen NICHT deer Fall -Sie können daher ganz beruhigt sein, Sie sind nicht vorbestraft..

Sie können auch ohne irgendwelche Probleme Ihre Reise antreten - die Geldstrafe spielt bei der Ein-/Ausreise/Passkontrolle KEINE Rolle.

Das Urteil wird Ihnen nach Ablauf der Einspruchsfrist zugestellt werden, also nach zwei Wochen. Dann verbleiben Ihnen zur Zahlung in der Regel drei bis vier Wochen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist umfassend beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt. Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Ich bitte Sie daher noch einmal, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz