So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26190
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Rechtsabteilung,brauche sehr dringent ein Rat ! Mein

Kundenfrage

Hallo Rechtsabteilung, brauche sehr dringent ein Rat ! Mein Sohn hat einen schweren Unfall am 20.Mai in Kronach gehabt. Er ist mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen worden. Unfallhergang ist mir nicht bekannt, aber wie es aus sieht braucht er ganz dringent einen guten Anwalt und ist aber in dieser hinsicht nicht versichert. Ich habe aber beim ADAC meinen Rechtsschutz und bitte Sie mir zu mitzuteilen ob es über mich einen Anwalt bekommen kann. Es ist sehr dringent. Bitte senden Sie mir entweder ein Fax xxxxx oder Über [email protected] Meine Mitglieds-Nr. XXXXXXXXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Wie alt ist denn Ihr Sohn? Hat er bereits ein eigenes Einkommen?







Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Mein Sohn ist 33 Jahre und er verdient. Durch seine Arbeit bei der DPD hat er den Unfall gehabt. Sie können sich die Bilder im internet unter Kronach infranken.de ansehen. Ohne weitere Untersuchung des Herganges wird mein Sohn als allein Schuldiger von der Polizei hingestellt. Deshalb braucht er ganz dringent Hilfe

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Nach den Versicherungsbedingungen gilt Ihr Sohn nach § 26 Abs. 2 b) ARB 2000 in allen Bereichen bis zur Vollendung seines 25. Lebensjahres als mitversicherte Person.

Allein aus Altersgründen ist Ihr Sohn leider nicht mehr bei Ihnen mitversichert.

Ich habe mir den Bericht im Internet angesehen.

Es steht dort gerade nichts über die Verursachung des Unfalls.

Rechtlich gesehen werden, selbst wenn Ihr Sohn den Unfall (mit-)verursacht hätte die Sach- und Personenschäden sämtlich von den Haftpflichtversicherungen übernommen.

Finanziell hat Ihr Sohn daher wenig bis nichts zu befürchten.

Ob ein Strafverfahren auf Ihren Sohn zukommen wird kann ich anhand der Bilder nicht beurteilen.

Ihr Sohn sollte als Beschuldigter keine Aussage tätigen.

Er sollte einen Verteidiger beauftragen, diesen Akteneinsicht nehmen lassen und sich dann schriftlich über den Verteidiger zur Sache einlassen.

Die persönlichen Meinungen der Polizei sind nicht von Bedeutung.

Ausschlaggebend ist vielmehr was ein Sachverständiger über den Unfallhergang aussagt.

Bis es hier zu einem Ergebnis kommt wird es einige Zeit dauern.

Bis dahin sollte Ihr Sohn unbedingt von seinem Recht zu schweigen Gebrauch machen.




Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach (Antworten Sie dem Experten)

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Auskunft.Ich habe bereits mit meiner Bank gesprochen und die Zahlung geht in Ordnung. Nur weis ich nicht wie das jetzt abgewickelt wird. Bin noch nicht lange im Internet und so einen Fall hatte ich in meinem ganzen leben noch nicht.

Mit freundlichen Grüßen

xxx

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Kein Problem:

Sie müssen nur auf einen lachenden Smilie klicken und mich bewerten, die Zahlung wird dann freigegeben.







Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz