So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Bin Hartz4 Empfänger ( 32 Jahre) . Bin vom 01.05. - 16.5.2014

Kundenfrage

Bin Hartz4 Empfänger ( 32 Jahre) . Bin vom 01.05. - 16.5.2014 ohne Genehmigung im Urlaub gewesen. War mein erster Urlaub seit 10 Jahren. Nun hat man mir alles um 50% Gestrichen, Regelsatz, Miete usw. Mir hat man gesagt, da ich nun ein Abzug um 30 % bekomme , aber die Miete so bleiben würde. Nun kann ich auch für Mai nicht mal die Volle Miete bezahlen mit Nebenkosten, sodas mir rückständige Mietschulden bleiben. Man hat mich auch vom 1.5. - 16.5.2014 komplett beim Hartz4 Amt gestrichen. Mein neuer Antrag läuft jetzt erst wieder ab 17.5. 2014 seit ich wieder aus dem Urlaub zurück bin, darf man das so ohne weiteres tun ? Die Krankenkasse hat mich auch schon angeschrieben, wer mein neuer Arbeitgeber vom 01.05 - 16.5 war ? War ich in der Zeit auch nicht Krankenversichert ? Kann mir jemand Antwort geben, sag schon mal besten dank .
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das Amt darf zwar Sanktionen verhängen.

Dies darf aber nicht so weit gehen, dass man Sie abmeldet.

Eine Leistungskürzung ist mitunter vertretbar - mehr aber nicht.

Insbesondere darf man Sie nicht abmelden.

Auch die Miete und die Krankenlassenleistungen dürfen nicht eingestellt werden.

Sie haben gegen das Amt einen Anspruch darauf, dass man Sie voll versichert und auch die Miete voll bezahlt.

Lediglich die Regelleistungen dürfen sanktionsweise gekürzt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Um wieviel Prozent darf das Amt in 46325 Borken streichen , kann ich dem Bescheid für Mai widersprechen , gruß aus Borken

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Es kommt darauf an, was dem zugrunde liegt.

Es geht offenbar um Ihren Urlaub?

Warum waren Sie ohne Erlaubnis im Urlaub?

Haben Sie dadurch Termine verpasst?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hatte nicht dran gedacht ( aber unwissenheit schützt vor Strafe nicht ) und sollte um dem 29.04.2014 an einer Teilnahme durch den Fallmanager teilnehmen. Aber warum sagt mein Sachbearbeiter , mein Geld würde dann bis 30 % Gekürzt werden und hat dann alles um 50 % gekürzt. Das verstehe ich nicht . Kann ich den Widerspruch geltend machen und habe Erfolg damit , das ich nich noch auf meine Mietschulden sitzen bleibe , gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Die 30 % sind durchaus vertretbar - mehr aber nicht.

Insoweit muss also umgehend Widerspruch eingelegt werden.

Dies wird auch Erfolg haben, da die Maßnahmen einfach unrechtmäßig war.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Wie fomeliere ich so einen Widerspruch , das alles darin erwähnt wird , was wichtig ist, gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

§ 31 SGB 2 sieht nicht vor, dass man eine Sanktion bekommt, wenn man ungefragt in den Urlaub fährt.

Allerdings haben die meisten Jobcenter interne Richtlinien, die solches Verhalten bestrafen.

Begründen Sie Ihren Widerspruch mit § 31 SGB 2 und führen aus, dass nach dem Gesetz keine Meldepflicht bestand.

Außerdem hat man Sie nicht darauf hingewiesen, falls es intern eine Regelung dazu gibt.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Habe die Bilder des Merkblattes per E Mail rausgeschickt , gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ok, danke.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Habe schon mal so ein Merkblatt erhalten aber sind schon ein paar Jahre her. Deshalb wurde auch nicht mehr dran gedacht. Hier zwei Blätter davon , gruß

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here
View Full Image

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here
View Full Image

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.


Ok, danke.

Meines Erachtens nach ist diese Regelung unwirksam.

Eine 100 % Sanktion ist verfassungswidrig.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Kann ich dann Widerspruch einlegen , ohne das ich den Sachbearbeiter verärgere, da der Einspruch zum Bürgermeister gehen würde. Was besagt § 31 SGB 2 überhaupt, gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ob der Widerspruch den Sachbearbeiter ärgert oder nicht kann ja dahinstehen.

Sie nehmen ja nur Ihre Rechte war.

§ 31 regelt die Sanktionen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Habe ich das Recht, den Sachbearbeiter zu wechseln, wenn er mich nach dem Widerspruch nicht mehr gerecht behandeln sollte, gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja, dann schon.

Wenn er danach so auftritt, kann man eine Dienstaufsichtsbeschwerde einlegen und bekommt dann auch einen neuen Bearbeiter.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Habe gestern denn Widerspruch per Post ( Einwurf Amt ) getätigt. Prompt hatte meine Mutter heute Morgen schon einen Anruf von meinem Sachbearbeiter ( nicht vom Bürgermeister, obwohl es dort hin sollte ), mann hat ihr alles gesagt. Daß das normal wäre, das man für die Zeit die man im Urlaub ist abgemeldet wird und das Geld gestrichen bekommt. Mir hat er nur im April gesagt , das die 3 Tage von April im Mai dran gehängt werden, sonst müsse er auch noch für April - neu Berechnen. Von Abmeldung oder komplett Streichung bis 17.05.2014 , hat er nichts erwähnt. Nun soll ich auch persönlich bei im vorstellig werden ( habe jetzt schon Herzklopfen und Angstgefühle, wenn ich in sein Büro muß - möchte am liebsten - gar nicht hin ) . Hatte bis zum 24.04.2014 auch noch keinen Termin- das so eine Maßnahme statt finden sollte. Wurde mir erst an dem 24.4.2014 durch mein Fallmanager bekannt gegeben- das sie am 28.4.2014 statt findet. Wie kommt das Amt dazu, das sie mich bei dieser Maßnahme (hat die letzten Jahren auch nicht geklappt mit Jobvermitlungen ) - evtl. vermitteln hätten können. Meine Jobsuche war auch immer erfolglos. Schicke ihnen noch den Bescheid und Widerspruch mit. Hoffe sie können mir weiter helfen, besten dank

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Tätig werden kann ich nicht für Sie.

Aber wenn noch konkrete Fragen bestehen, helfe ich gern weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hier der Anhang - hat nicht geklappt. Kann es irgend wie nicht übertragen, wenn ich auf die Büroklammer klicke. Gibt es noch eine andere möglichkeit, gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Per E-Mail an [email protected]


Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Habe per E Mail die Bilder verschickt, gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich melde mich dann später.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hat heute den Termin, weiß nicht was sie sagen soll, wollten sich doch noch melden, haben noch nichts erhalten, gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ok, dann melden Sie sich gern, wenn es Neuigkeiten gibt.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Was soll ich dem Sachbearbeiter denn sagen, wegen der Kürzung von 100 % und der Abmeldung vom 28.04 - 17.05,2015, gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Reden wird da nicht viel bringen.

Daher sollte direkt Widerspruch eingelegt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Habe den Widerspruch am 21.05,2014 getätigt, daraufhin hat er ein Tag später meine Mutter angerufen, was nun der Widerspruch sollte, ist doch normal das er, erst wieder ab 17.5.2014 den Antrag auf nimmt, die Kürzungen und Abmeldungen wären richtig, gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Wenn er binnen 3 Monaten nicht entscheidet, kann man Untätigkeitsklage einreichen.

Auch kann man einen gerichtlichen Eilantrag stellen, um zeitnah zur Entscheidung über die Leistungen zu kommen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke, darf er nun um 100 % kürzen und mich komplett abmelden, auch von Krankenkasse, soll ich bei Ihm irgend etwas unterschreiben, oder soll ich es erst mit nachhause nehmen zur Kontrolle.


Mein Bekannter geht als Zeuge mit , meint aber das er wohl von Ihm rausgeschmissen wird , kann ich dann auch mit aufstehen und sagen , das klärt nun der Anwalt für uns , danke

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Unterschreiben Sie nichts, sondern lassen sich etwaige Schriftstücke mitgeben.

Die Kürzung ist nicht rechtens.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

OK, dann weiß ich schon mal wegen unterschreiben bescheid.


Er sagte meiner Mutter da ich ... ohne Anmeldung des Urlaubs gefahren sei ist die 100 % komplette Kürzung von allem normal, ist das richtig, gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Nein, wie schon mehrfach hier dargestellt, ist dies nicht rechtens.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke erstmal , melde mich später zurück, wenn ich vom Sachbearbeiter zurück bin, gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Einverstanden.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo... , hier schreibt nun die Mutter : Meine Tochter war bei ihrem Sachbearbeiter... , der sagte das es gerecht wäre , da es so dort (schicke Bilder ) geschrieben steht. Sie mußte auch den Widerspruch zurück ziehen, da sie sonst ab 01.06.2014 gar kein Geld bekommen würde , bis der Widerspruch geklärt wäre. Das kann bei den Ämtern immer dauern. Gruß


 


P.S. Konnte nur das eine schicken, das zweite geht irgend wie nicht, schicke ich per E - Mail nochmals, sorry

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here
View Full Image

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sie muss den Widerspruch nicht zurückziehen und sollte das auch nicht machen.

Sie soll sich nicht von diesem Sachbearbeiter unter Druck setzen lassen.

Sie soll sich einen Anwalt nehmen und klagen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Widerspruch ist doch zurückgenommen worden , ein Anwalt kostet immerhin auch Geld, das sie als Hartz4 Empfänger nicht hat , grüße

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz