So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Ich wiederhole dieses Jahr die 11 Klasse Oberstufe an einem

Kundenfrage

Ich wiederhole dieses Jahr die 11 Klasse Oberstufe an einem staatlichen Gymnasium in Bayern. Mir droht jetzt wegen zu vielen Fehltagen der Schulverweis. Meine Frage: kann ich wenn ich freiwillig von meiner jetzigen schule abtrete bzw. verwiesen werde an einem Privatgymnasium noch einmal anfangen? Also quasi die 11 te klasse noch einmal wiederholen, da ich ja eigentlich dieses Jahr gar nicht abgeschlossen habe in diesem Fall?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800 1899302 Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 3 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Da Sie bereits die 11. Klasse aktuell wiederholen, ist ein erneutes Wiederholen nach Art. 53 Schulgesetz Bayern nicht möglich.

Es darf eine Klasse nicht 2fach wiederholt werden.

Ein Wechsel in ein privates Gymnasium wäre ebenfalls nur dann möglich, wenn Ihre bisherige Schule keinen Antrag nach Art. 88 BayEUG im Rahmen des Schulverweises stellt. Der vorgenannte Artikel bedeutet, dass Ihre Schule aufgrund Ihres "Fehlverhaltens" beantragen kann, dass Sie generell von der Fortführung der Schule ausgeschlossen werden.

Ein unterjähriger Wechsel von einem staatlichen Gymnasium auf ein privates Gymnasium ist ebenfalls leider nur in Ausnahmefällen möglich, nämlich dann, wenn Sie den Wohnort wechseln. Ansonsten sieht es das Schulgesetz in Bayern vor, dass der Wechsel immer zum Schuljahresende erfolgt.

Sie sollten daher gegen den Schulverweis Rechtsmittel einlegen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Gerne bin ich bei weiteren Fragen für Sie da.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

In 2 Wochen ist der Disziplinarausschuss, welcher entscheiden wird ob ich verwiesen werde oder nicht. Ich kann aber schon im Vorfeld freiwillig von der Schule gehen, ohne das ein Schulverweis ausgesprochen wird. Ist das wechseln auf ein Privatgymnasium dann möglich? Außerdem müsste ich mein Wohnort wechseln, da es in unserer Stadt kein Privatgymnasium gibt

Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 3 Jahren.
Werter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Wenn Sie Ihren Wohnort wechseln und Ihre bisherige Schule Ihnen gegenüber bestätigt, dass kein Antrag nach Art 88 BayEUG gestellt wird, können Sie an ein Privatgymnasium wechseln.

Sie können allerdings die 11. Klasse nicht erneut wiederholen, denn es ist nicht möglich, eine Klasse 2 mal zu wiederholen.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja aber ich würde ja normalerweise die 11 Klasse nicht wiederholen müssen, sondern breche sie in der Mitte ab. Wie kann dann dieses Jahr den überhaupt zählen?

Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 3 Jahren.
Werter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ein Abbruch ist so nicht nach dem Schulgesetz vorgesehen. Sie müssten bei einem Wechsel direkt in der privaten Schule in die 11. Klasse aktuell einsteigen und dann die 11. Klasse auch bestehen.

Selbst wenn Sie jetzt quasi unterbrechen würden, müsste eine Versetzung in die Klasse 12 sodann erfolgen, weil auch das Teiljahr als Wiederholung gilt.