So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21562
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir leben in einem Haus mit zwei Wohnungen. Mein Freund hat

Kundenfrage

Wir leben in einem Haus mit zwei Wohnungen. Mein Freund hat die obere Wohnung vor vier Jahren gekauft und die untere Wohnung und der Keller ist von einer Familie gemietet. Der Heizraum ist Gemeinschaftseigentum und die Mieter der unteren Wohnung haben ein Sondernutzungsrecht und wir ein Zugangsrecht. In den Heizraum befinden sich neben der Heizung auch noch der Hauptwasserhahn und die Wasseruhren. Bei der letzten Wasserabrechnung stellte sich ein enorm großer Betrag heraus und wir wissen nicht ob nicht im Garten ein Loch in der Leitung ist. Desweiteren wurde schon zweimal der Filter der Heizung bei einer Überprüfung bemängelt um den sich anscheinend die Mieter kümmern. Mein Freund teilte der Familie mit, dass er zur Kontrolle in den nächsten zwei Tagen in den Heizungsraum gehe und führte dies auch durch. Daraufhin gab es ein großes Geschrei (wörtlich) von Seiten des Mieters, dass wir kein Recht hätten (trotz Voranmeldung) ohne ihn den Heizraum zu betreten. Er muss immer dabei sein. Stimmt das? Und was ist wenn ein Notfall ist (Heizung fällt aus, Wasserrohrbruch)? Was ist mit der Kontrolle des Filters? Mein Freund muss ja mitzahlen, wenn etwas an der Heizung kaputt geht. Im Voraus, vielen Dank XXXXX XXXXX Bemühungen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, die Auffassung des Mieters ist nicht zutreffend: Selbst wenn der Mieter ein Sondernutzungsrecht inne hat, so steht Ihnen ebenfalls ein Zugangsrecht an dem Heizraum zur Seite.

Von diesem Zugangsrecht können Sie auch Gebrauch machen, ohne dass der Mieter zwingend anwesend sein müsste, sofern Sie die Begehung des Heizraumes ordnungsgemäß bei dem sondernutzungsberechtigten Mieter anmelden - wie es hier ja geschehen ist.

Das Zugangsrecht könnnen Sie in besonderem Maße dann in Anspruch, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass ein Defekt oder eine Funktionsstörung an dem Heizungs- oder Wasserleitungssystem vorliegt. Hierzu zählt auch die von Ihnen erwähnte Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Filters.

In Notfällen - Heizungsausfall/Rohrbruch - steht Ihnen ohne weiteres ein Recht auf Zugang zu dem Heizraum zu, um etwaige Schäden gering zu halten und eine drohende Schadensausweitung abzuwenden. Unter solchen Voraussetzungen können Sie den Heizungsraum auch ohne Anmeldung betreten, wenn der Mieter nicht erreichbar ist.

Sie können daher die unzutreffende Ansicht des Mieters unter Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage zurückweisen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist umfassend und ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz