So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wie bekommt man einen KFZ-Hobbyschrauber in einem Wohngebiet

Kundenfrage

Wie bekommt man einen KFZ-Hobbyschrauber in einem Wohngebiet im Saarland
trotz verschiedener dubioser Verbindungen zu den Behörden los?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

verursacht er Lärm, durch den Sie sich gestört fühlen?

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Zunächst noch eine Frage: Handelt es sich um die Rechtsanwalts-

sozietät um Halm und Presser und den Fachanwalt Dr. Christian Halm?

 

Bzgl. Ihrer Frage: in den letzten 3 Jahren wurden ca. 5o Anzeigen

wegen Lärm- und Geruchbelästigung, verursacht durch versch. Pers.,

die die Scheunenwerkstatt intensiv nutzten. Für die ursprüngliche

Scheune (Bj. ca, 1940) gibt es keine Baugenehmigung; es wurden

zahlreiche Umbaumaßnahmen udrchgeführt, einschl. der Einbau

einer Hubarbeitsbühne sowie 2 Fenster, eine Tür, ein Rolltor, 2 Öfen

wurden an einen neu gemauerten Kamin angeschlossen, usw.

Diese Arbeiten wurden nicht von Firmen, sondern von "Nachbar-

schaftshelfern" , auf DEUTSCH: Schwarzarbeiter ausgeführt.

Der Bestandschutz der alten Scheune dürfte durch die zahlreichen

Umbaumaßnahmen sowie die nicht genehmigungsfähige Nutzungs-

Änderung verwirkt sein, aber die UBA spielt weiterhin Beamten-

Mikado (nur Nichts unternehmen, kann man Nichts falsch machen!?).

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Bisher habe ich leider noch keine Antworten bzgl. meiner Fragen


vom 12.04.2014 erhalten; WEITERE FRAGE:


Seit Dez. 2013 arbeitet ene Person 3-5 mal die Woche jeweils


mehrere Stunden in der "Scheunenwerkstatt" im Wohngebiet


gegen Bezahlung auf mtl. 450,-- € - Basis; evtl. Weiterleitung sinnvoll


an Umweltamt, Berufsgenossenschaft, Zoll oder Gewerbeamt, ...?


Reicht der Tatbestand des Einbaus der Hubarbeitsbühne aus, da bis


vor 5 Jahren keinerlei Versorgungsleitungen in der Scheune lagen,


und nur Stroh in der Scheune gelagert wurde?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Erneut posten: Antwort kam zu spät. Ich bitte Sie mir die heute gestellten Fragen zu beantworten. DANKE XXXXX XXXXX

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Zunächst noch eine Frage: Handelt es sich um die Rechtsanwalts-


sozietät um Halm und Presser und den Fachanwalt Dr. Christian Halm?


 


Bzgl. Ihrer Frage: in den letzten 3 Jahren wurden ca. 5o Anzeigen


wegen Lärm- und Geruchbelästigung, verursacht durch versch. Pers.,


die die Scheunenwerkstatt intensiv nutzten. Für die ursprüngliche


Scheune (Bj. ca, 1940) gibt es keine Baugenehmigung; es wurden


zahlreiche Umbaumaßnahmen durchgeführt, einschl. der Einbau


einer Hubarbeitsbühne sowie 2 Fenster, eine Tür, ein Rolltor, 2 Öfen


wurden an einen neu gemauerten Kamin angeschlossen, usw.


Diese Arbeiten wurden nicht von Firmen, sondern von "Nachbar-


schaftshelfern" , auf DEUTSCH: Schwarzarbeiter ausgeführt.


Der Bestandschutz der alten Scheune dürfte durch die zahlreichen


Umbaumaßnahmen sowie die nicht genehmigungsfähige Nutzungs-


Änderung verwirkt sein, aber die UBA spielt weiterhin Beamten-


Mikado (nur Nichts unternehmen, kann man Nichts falsch machen!?).


 


WEITERE FRAGE:


Seit Dez. 2013 arbeitet ene Person 3-5 mal die Woche jeweils


mehrere Stunden in der "Scheunenwerkstatt"; kann jemand eine Person in einer illegalen Werkstatt ohne Gewerbeanmeldung und


Nutzungsänderung auf 450 € Basis straffrei beschäftigen?


Wäre evtl. eine Weiterleitung an Umweltamt, Berufsgenossenschaft, Zoll, Gewerbeamt oder sonstige. Behörden sinnvoll?


 


LETZTE FRAGE:


Reicht der Tatbestand des Einbaus der Hubarbeitsbühne aus, da bis


vor 5 Jahren keinerlei Versorgungsleitungen in der Scheune lagen,


und nur Stroh in der Scheune gelagert wurde, um eine Nutzungs-


verbot der illegalen Werkstatt zu erreichen?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich bitte Sie meine Fragen vom 17.04.2014 noch heute


zu beantworten, da ich mein "Benutzerkonto" heute


deaktivieren werde. Evtl. werde ich später wieder bei


Ihnen melden.


 


DANKE


 


M.f.G.


 


Bernd Möckel

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Ich warte noch immer auf die Beantwortung meiner
Fragen vom 12.04.2014 und vom 17.04.2014;
hiermit kündige ich meine Probe-Flatrate
fristgemäß und bitte um Bestätigung der
Kündigung per Mail; falls möglich ausstehende
Antworten per Mail nachreichen. DANKE
Mailadresse:[email protected]