So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

HalloIch habe nach der Geburt unseres Sohnes ( Ben 04.05.2013)

Kundenfrage

Hallo Ich habe nach der Geburt unseres Sohnes ( Ben 04.05.2013) Elterngeld beantragt ( Vater)vom 04.07.13-03.08.2013 und 04.03.2014-03.04.2014! Wurde alles vom ZBFS bestätigt. Die erste Elternzeit habe Ich bereits genommen und mich dann dazu entschieden (November 2013) die zweite Elternzeit zu verschieben auf 04.06.2014-03.07.2014! Das habe Ich meinem Arbeitgeber mitgeteilt und auch schriftlich erhalten! Leider habe Ich vergessen es beim ZBFS zu melden! Nun habe Ich ein Schreibe vom ZBFS erhalten das mir die Leistung ( beide Monate ) entzogen wird, da die Bewilligung eines Lebensmonates nicht möglich ist und ich im 11. Lebensmonat meines Sohnes voll Erwebstätig war! Nach einem Anruf beim zuständigen Sachbearbeiter sagte mir dieser das es keine Möglichkeit mehr gibt an mein Geld zu kommen. Wiederspruch hätte keine Aussicht auf Erfolg und für einen neuen Antrag ist es zu spät, da bereits das Geld ausgezahlt wurde das ich nun zurückzahlen soll ( beide Monate)! Mir fehlen also zwei komplette Monatsgehälter! Besteht noch irgendeine Möglichkeit an mein Geld zu kommen? Oder was soll ich machen?! Mfg XXX (Persönliche Daten von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNNspan>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz