So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter XXX. hatte bei der Victoria für ihre Tochter eine Versicherung/Ausbildungsschutz abgeschlossen. Sie möchte sich den Vertrag nach Rückkaufwert auszahlen lassen. Da sie jetzt in Ecuador lebt, funktioniert der Kontakt nur über mich oder/und E-Mail. Die Briefe/Mails sind als Kopie auf meinem PC, ich könnte sie Ihnen zusenden. Die ERGO-Vers.-Gruppe schrieb auf die Kündigung am 04.12 hin, dass vor Rückzahlung die Steuern abgezogen werden. Meine Tochter schrieb daher, dass sie Steuer-Ausländerin sei. ERGO antwortete auf kein Schreiben, die angebotene Internetseite zur Kontaktaufnahme war unbrauchbar. Wir wissen nicht, ob die Tatsache, dass die Tochter Steuerausländerin ist, berücksichtigt wird, noch ob und wo die im Dez. eingeschickten Dokumente (Vers-Schein, Passkopie, Kündigungsschreiben) angekommen sind. Am 27.01. versuchte es meine Tochter über eine Internet-Kontaktseite. Sie füllte das Formular aus und beschrieb ihr Anliegen. Ohne Antwort. Das einzige, was ERGO schaffte, war ein Formbrief am 23.03. mit der Nachricht, dass die Versicherung zum 01.06. aufgehoben wird und die Auszahlung des Rückkaufwertes zu diesem Termin erfolgt. Wie kann ich die ERGO dazu bringen, einen neuerlichen Brief meiner Tochter XXX ordnungsgemäß zu beantworten? Wir finden das gelinde gesagt, eine Unverschämtheit gegenüber einem Kunden. In unserer Familie gibt es weitere Vers.-Verträge bei der ERGO, ich überlege, ob die gekündigt werden sollten, wenn der Kunde nichts bedeutet. Sollten Sie eine E-Mail-Adresse angeben, so sende ich Ihnen gerne die Kopien des Schriftwechsels. Mit freundlichen Grüßen

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNNspan>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz