So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3328
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Ich habe eine Doppelhaus hälfte als Alleineigentümer und mein

Kundenfrage

Ich habe eine Doppelhaus hälfte als Alleineigentümer und mein Bruder die zweite Hälfte als Alleineigentümer. die jeweils oberen Wohnungen sollen verkauft werden und vorher wollen wir Wohneigentum mit Miteigentumsanteil begründen. Auf dem Bauamt sagte man uns, dass wir die zwei Hälften in Miteigentumsanteile umwandeln müssen und jeder die ideelle Hälfte vom anderen Eigentümer bekommen muss, um eine Teilungserklärung zu bewirken.
Ist das nicht ein Tausch, wo Grunderwerbsteuer anfällt oder sind wir dann eine GbR?
Warum kann ich nicht für meine Hälfte alleine Teileigentum für obere und untere Wohnung begründen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

stehen die Doppelhaushälften auf dem gleichen Grundstück? Sind Sie und Ihr Bruder als jeweilige Alleineigentümer im Grundbuch eingetragen?

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Die Doppelhaushälften stehen jeweils auf eigenen Grundstücken. 1x Eigentümer ich, 1 x Eigentümer Bruder und wir sind Alleineigentümer jeweils. Es musste lediglich eine Baulast eingetragen werden wegen der damaligen Baugenehmigung. Ansonsten ist Grundstück und Bau Doppelhaushälfte getrenntes Eigentum. Versorgungsraum ist aber für alle 4 Wohnungen zusammen.


Beachten Sie bitte, dass von meinem Konto bereits Ihre Bezahlung abgebucht wurde. Ihre Rückfrage war für mich nicht sichtbar bis eben.

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie können Ihre eigene Doppelhaushälfte problemlos in eine WEG umwandeln, ein Tausch oder eine Zusammenlegung mit dem Haus des Bruders ist dafür nicht notwendig. Allerdings haben Sie und Ihr Bruder dann zwei voneinander getrennte und unabhängige Wohnungseigentümergemeinschaften.

Ich vermute, dass das Baumt davon verwirrt wurde, dass Sie UND ihr Bruder da zusammen eine WEG begründen wollen. Das ist kompliziert, so dass ich davon abrate und empfehle, zwei voneinander getrennte WEGs zu begründen.

Der Plattformbetreiber bucht die Bezahlung stets bei Stellung der Frage ab. Die Auszahlung an mich selber erfolgt nur bei positiver Bewertung.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, damit meine Vergütung ausgezahlt werden kann.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt