So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 892
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Hallo!Habe mal eine großes Anliegen! Ich habe vor einigen

Kundenfrage

Hallo! Habe mal eine großes Anliegen! Ich habe vor einigen Jahren einen Kredit genommen,und kurz darauf meinen Job verloren. Der Kredit wurde mir gekündigt! Intern hat diese Bank Art Inkasso,habe vereinbart 125 Euro im Monat zu zahlen,vorher war das nicht möglich seitens der Bank..Hatten auf Ihre Rate gebocht..Meine Frage ist..Ich zahle schon seit Jahren die Rate ist es nicht möglich aus einen Negativen Kredit einen Positiven zu machen? Habe jetzt wieder einen festen Arbeitsvertrag! Vielen Dank für ihre Mühe

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Kunde, vielen Dank für ihre Frage bei JustAnswer.

 

Diese beantworte ich aufgrund ihrer Sachverhaltsangaben gerne wie folgt:

 

Infolge der Kündigung des Darlehensvertrags hat sich dieser in ein Rückgewährschuldverhältnis umgewandelt, in dessen Rahmen Sie eine Ratenzahlungsvereinbarung getroffen haben.

 

Sie können aber jederzeit mit dem Kreditinstitut einen neuen Vertrag schließen, durch den das Rückgewährschuldverhältnis wieder in einen Darlehensvertrag umgewandelt wird.

 

Voraussetzung dafür ist aber, dass das Kreditinstitut damit einverstanden ist. Einen Rechtsanspruch darauf haben Sie nicht.

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Nachfragen gegebenenfalls gerne zur Verfügung.

 

Weiter darf ich Sie höflich bitte meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Leistung vergütet wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

 

sofern Sie Nachfragen haben beantworte ich diese gerne.

 

Ansonsten darf ich Sie nochmals höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten, damit meine Leistung vergütet wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechhtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz