So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.

ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1650
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Sehr geehrte Rechtsanwälte, Meine Freundin und ich haben

Kundenfrage

Sehr geehrte Rechtsanwälte,

Meine Freundin und ich haben eine Strafanzeige der Verleumdung erhalten.

Gegen einen Freund, jetzt ist diese Person alles andere als unser Freund, lief ein Verfahren, Anklage Missbrauch und Sexuelle Nötigung an Kindern im Pfadpfinder Lager. Dieser Mann hat auch unser Kind angegraben, andere Strafanzeige, diese wurde aber leider eingestellt. Die Polizei erzählte uns in beisam unserer Rechtsanwältin (unsere Anzeige gegen ihn), das gegen diese Person immer wieder Hausdurchsuchungen und Ermittlungen liefen (Verdacht immer das gleiche Nötigung an Kindern).

Dieser Mann ist jetzt um gezogen, er wohnt in einen Haus, wo sich viele Kinder befinden. Ich habe einen anonymen Brief an die Eltern geschickt, wo drine steht das Aktenzeichen, die Hausdurchsuchungen, die Ermittlungen und das die Padpfindergruppe nach den Straftaten sofort aufgelöst wurde. In meinen beisam haben ihn sogar Schulkinder von seiner alten Wohnung angerufen das Sie jetzt sein PC beutzen werden, die haben alle einen Schlüssel von ihm gehabt. Ich habe in den Brief noch nicht mal alles hineingeschrieben das wir noch mitbekommen haben ( Kinder Pornos usw)

Als Begürndung habe ich angegeben : das ich in diesen Haus viele Kinder gesehen habe und darum die Eltern warnen möchte.

Ich habe in den Brief noch geschrieben das die Eltern sich gerne an die zuständige Rechtsanwältin wenden können um sich eine Meinung über ihn zu bilden.

Obwohl ich diesen Brief anonym geschrieben habe, hat er mich und meine Freundin der Verleumdung angezeigt. Ich bin der Meinung das es sich um keine Verleumdung hier handelt, denn die Aktenzeichen gibt es sowie Polizeiliche Vorgangsnummern. Meine Freundin wusste bis zu der Strafanzeige von meinen Brief garnichts.

Besteht nun die Gefahr das ich nun Fingerabdrücke abgeben muss und ich noch verurteilt werde ??? Ich bin nicht vorbestraft.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wurden Sie beide als Beschuldigte vorgeladen ?

Oder auch einer als Zeuge ?

Woher wussten Sie die neue Adresse ?

War er einschlägig vorbestraft ?

Warum wurde das verfahren eingestellt ?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja wir wurden beide als Beschuldigte Vorgeladen, sonst niemand


Weil er keine 100 Meter von uns entfernt wohnt.


Leider weiß ich nicht ob er vorbestraft ist. Die Polizisten hatte nur gesagt das etliche Verfahren in der Vergangenheit gegen in liefen.


Meine Anzeige wurde eingestellt nur weil ich diese Tat an meinen Kind gesehen habe.


Er hat auch ein Hausverbot für immer beim Deutschen Roten kreuz wo er auch tätig war, das weiß ich von der Präsidentin. Meine befürchtung ist das ich nun Fingerabdrücke abgeben muss.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.
In Ihrem Brief stehen nur Tatsachen, die allesamt beweisbar sind ?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

JA ist alles Beweisbar, unsere Strafanzeige, das Aktenzeichen am Landgericht, das die Rechtsanwältin und Präsidentin des DRK ebenfalls Rechtliche Schritte eingeleitet hat Strafanzeige und Hausverbot. Ich verstehe trotzdem die Anzeige nicht ,was davon eine Verleumdung sein soll und meine Freundin damit überhaupt nichts zu tun hatte. Werden wir Fingeabdrücke abgeben müssen ?? ich möchte nicht das diese irgendwo im Computer sich befinden.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.
Können Sie sich vorstellen, das Schreiben des Briefes zuzugeben und die Sache mit offenem Visier anzugehen ?


Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja das könnte ich. Denn wir möchten nicht das die Eltern das gleiche durch machen wie wir. Aber am liebsten wäre es mir anonym. Ich finde es sehr schade das solche Menschen immer davon kommen.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.



Die Anonymität werden Sie sich mit den Hinweisen selbst genommen haben. Insbesondere der Hinweis "die Eltern könnten sich gerne an die zuständige Rechtsanwältin wenden" muss dem Betroffenen ja wie eine Unterschrift von Ihnen vorkommen. Es sei denn alle betroffenen Eltern hätten damals dieselbe Anwältin beauftragt.


Strafrechtrlich sehe ich weniger Gefahr für Sie als vielmehr zivilrechtlich.



Denn so verständlich und nachvollziehbar Ihr Schmerz und Ihre Wut auch sein mögen, Sie sind nicht berechtigt, eine Art Pranger zu schaffen und die Person derart in die Öffentlichkeit zu zerren. Insbesondere ist das unklug, wenn Ihre Indentität und Urheberschaft leicht feststellbar ist ( so wie hier).



Strafrechtlich jedenfalls dürften Sie nichts zu befürchten haben, wenn Sie nur Tatsachen geschildert haben. DXXXXX XXXXXegt keine Verleudmung vor.

Insbesondere wenn Sie herausstellen, dass Ihre Motivation nicht Schädigung des Betroffenen, sondern vorbeugender Schutz der Kinder war.


Fingerabdrücke werden sicher nicht genommen, wenn Sie Ihre alleinige Urheberschaft einräumen. Dann ist Ihre Freundin auch raus aus der Sache.


Sie laufen natürlich Gefahr, dass der Betroffene Sie dann noch zivilrechtlich zur Verantwortung ziehen will und wird.



Bestreiten Sie beide die Tat, dann wird es zu weiteren Ermittlungen kommen. Das müssten Sie mit Ihrer Freundin abklären, ob Sie diesen Weg gehen wollten. Sie haben beide das Recht zu schweigen und müssen sich nicht selbst belasten. Im besten Fall wird das Verfahren ergebnislos eingestellt. Zumal eine Strafbarkeit nicht wirklich ersichtlich ist.
Ob man deswegen Fingerabdrücke nehmen wird, ist eher zweifelhaft.


Zivilrechtlich wäre dann abver ein Vorgehen gegen SIe beide denkbar ( als Gesamtschuldner). Daran sollte man auch denken.








Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte möchte ich höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten.

Erst durch die positive Bewertung meiner Antwort durch Sie wird mein Anteil an Ihrer Auszahlung an mich ausbezahlt. Sie haben dadurch keine Mehrkosten.

Sie bewerten meine Antwort positiv, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.





Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sollten Sie noch Nachfragen haben, beantworte ich Ihre Nachfragen gerne. Leider kann ich aktuell weder eine positive Bewertung noch eine Nachfrage von Ihnen sehen.



Bitte beachten Sie dazu noch Folgendes:

Manchmal berichten Kunden, dass es zu technischen Problemen kommt und die eingestellten Texte den antwortenden Experten erst gar nicht erreichen.

Sie sollten sich daher immer zur Sicherheit Ihre Eingaben vor Absendung kopieren , sodass Sie diese ohne Probleme im Falle eines Fehlers per "copy and paste" hier erneut einfügen können und nicht alles neu schreiben müssen.



Bitte stellen Sie also Ihre Nachfragen erneut oder kopieren Sie diese hier rein, wenn Sie diese sehen und nur ich nicht.



Haben Sie also noch Nachfragen ?


Wenn nicht, möchte ich gerne wissen, was Sie an der Bewertung meiner Antwort hindert ?
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 2 Jahren.

Da Sie die Beratung abgebrochen haben und noch weitere Details für Sie notwendig sind, die Beratung zudem nicht abgeschlossen war, werde ich die Frage freigeben und von Anfang an als gegenstandslos betrachten.

Sie müssten sich daher zur Vermeidung weiterer Nachteile an einen Anwalt vor Ort wenden.




Mit freundlichen Grüßen
Raphael Fork
-Rechtsanwalt-

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz