So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5900
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hat ein 25 Jähriger in Zweitausbildung anspruch auf Hartz IV

Kundenfrage

Hat ein 25 Jähriger in Zweitausbildung anspruch auf Hartz IV und dard er in eine eigenen Wohnung ziehen?

Zur Zeit wohnt mein Sohn bei mir wir beziehen seit januar Hartz IV wobei ich arbeiten bin . Am 05.05. 2014 wird er 25 Somit wurde er rausgerechnet. Jetzt wollte ich einen Änderungsantrag stellen bzw. dachten wir er kann einen eigenen Antrag stellen, da mein Lebenspartner jetzt auch arbeiten geht. somit fallen wir ab Mai aus Hartz IV heraus. Da ich eine 4 Raum Wohnung bewohne und noch 3 Kinder im Alter von 4; 11 und 19 Jahren zu Hause habe wobei sich die 19 und 11 jährige ein Zimmer teilen und die 4 jährige im Schlafzimmer der Eltern schläft. Der Sohn hat ein eigenes Zimmer. welches ich aber gern der 19 Jährigen überlassen würde damit die 4 und 11 jährige zusammen ein Zimmer haben könnten. Mein Sohn hat ein Wohnungsangebot erhalten. Bezieht kein BAFög und keine BAB, da Zweitausbildung.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

leider hat Ihr Sohn, wenn er eine (Zwei)Ausbildung absolviert keinen Anspruch auf Hartz IV. Dies deshalb, weil er durch die Ausbildung des allgemeinen Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht.

S. Grass :

Dies ist aber Voraussetzung für den ALG II Bezug. Ich bedaure !

JACUSTOMER-5il0eudq- :

Ich habe aber gelesen, das bei einer Zweitausbildung Snspruch auf Leistungen nach dem SGB II haben wenn die Ausbildung nicht förderfähig ist. Sozialgericht Aachen S8(15) AS 155/07 vom 20.06.2008

S. Grass :

Das höchste deutsche Sozialgericht, das Bundessozialgericht hat leider genau das Gegensteil entschieden. Die Entscheidung entspricht der Ihnen erteilten Antwort.

S. Grass :

BSG vom 30.09.2008, AZ: B 4 As 28/07 R.

S. Grass :

Haben Sie noch Fragen ? Falls nicht geben Sie bitte eine Bewertung ab. Vielen Dank !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz