So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Bin 53 Jahre meine Tochter 8 Jahre.Sind seit 17Dez.in der Domrep.

Kundenfrage

Bin 53 Jahre meine Tochter 8 Jahre.Sind seit 17Dez.in der Domrep. Gtrennt von meiner Frau seit ca 3 Jahren.Hatten bis Oktober lezten Jahres noch zusammen gewohnt mit getrenten Schlafzimmern.Nov.zog sie aus,u.überschrieb mir das Aufenthaltsbesimmungsrecht.Habe mein Haus in Deutschland verkauft.Habe in Deutschl.eine Firma so dass eine Grundsicherung besteht.Auf der Domrep binn ich dabei uns eine zweite Exsistenz aufzubauen.Tochter wird für die 3.Klasse vorbereitet(Spanisch)Mutter war mit allen einferstanden. Nun will sie die Scheidung und dass Kind zu einer Pflegefamielie bringen lassen.Meine Frau ist gewalttätig u.Polizeikundig.Mein Kind hat sich sehr Positiv in der kurzen Zeit entwikelt.Ende Mai wollte ich mit Tochter für 4Woch.nach Deutschl.Wass kann passieren
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 3 Jahren.

RA_UJSCHWERIN :

Werter Fragesteller, zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

RA_UJSCHWERIN :

Bei einem Aufenthalt in Deutschland müssen Sie damit rechnen, dass Ihre Ehefrau dann einen Eilantrag bei Gericht stellt, um das Aufenthaltsbestimmungsrecht für die gemeinsame Tochter zurück zu erlangen. Es ist also zu befürchten, dass Sie bei einem längeren Aufenthalt in Deutschland das Aufenthaltsbestimmungsrecht verlieren und nicht wieder gemeinsam mit der Tochter in die Dominikanische Republik zurück reisen können.

RA_UJSCHWERIN :

Allerdings ist das Ansinnen Ihrer Ehefrau die gemeinsame Tochter in einer Pflegefamilie unterzubringen, nicht nachvollziehbar.

RA_UJSCHWERIN :

Soweit das Kindeswohl Ihrer Tochter in der Dominikanischen Republik nicht gefährdet sein, wird auch davon auszugehen sein, dass auch bei einem gerichtlichen Streit um das Aufenthaltsbestimmungsrecht Ihnen dieses wieder zugesprochen wird.

RA_UJSCHWERIN :

Problematisch erscheint mir derzeit nur, dass Ihre Tochter offensichtlich am jetzigen Wohnort noch keine Schule besucht. Dies müsste so schnell wie möglich geändert werden, ggf. müsste sie, soweit vorhanden eine internationale Grundschule bzw. deutsche Grundschule besuchen.

RA_UJSCHWERIN :

Ohne Ihre Zustimmung jedoch und ohne gerichtliche Entscheidung kann Ihre Ehefrau Ihre Tochter nicht in einer Pflegefamilie unterbringen, zumal hier auch das Jugendamt mit einbezogen werden müsste.

RA_UJSCHWERIN :

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Gerne bin ich bei weiteren Fragen für Sie da

JACUSTOMER-2lxnxmpv- :

Besten dank kann nun beruhigt schlafen gehen

RA_UJSCHWERIN :

das freut mich sehr, wenn Sie mit meiner Beratung zufrieden waren, freue ich mich über eine positive Bewertung. Klicken Sie hierzu bitte auf einen lachenden Smiley unter dem Chat. Herzlichen Dank und viele Grüße ins Paradies :)

JACUSTOMER-2lxnxmpv- :

60€sind gut angelegt besten dank!

RA_UJSCHWERIN :

vielen Dank, ich bekomme mein Honorar aber erst, wenn Sie auf einen lachenden Smiley klicken. Bitte nehmen Sie diesen einen Klick noch vor.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz