So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1732
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Hallo !Ich habe grossen Ärger mit einem Stromkonzern ! Dieser fordert von mir1500 Euro Nac

Kundenfrage

Hallo !Ich habe grossen Ärger mit einem Stromkonzern ! Dieser fordert von mir1500 Euro Nachzahlung !!!! Ich soll in einem Jahr 14000 KWH verbraucht haben ! Was soll ich nun tun?
Ich beziehe Elterngeld,kann diese Summe unmöglich aufbringen!


Freue mich auf Antwort !
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wie lange haben SIe dort den Vertrag ?


Wie hoch war Ihr durchschnittlicher Jahresverbrauch in dieser Zeit ?

Gabe es im Abrechnungszeitraum "Besonderheiten", die diesen Anstieg im Verbrauch aus Ihrer Sicht erklären könnten ?


Wann kam die Rechnung ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

hallo


 


die rechnung kam am 12 dezember!


 


 


ich hatte vorher immer einen jahresverbrauch von 7000 kwh ! schon letztes jahr kam so eine hohe nachzahlung,damals sagte man uns es könne an einem defekten durchlauferhitzer liegendieser wurde daraufhin sofort erneuert!!!! jetzt schon wieder???


 


 


heut habe ich die zähler prüfen lassen,weil ich dachte das er evtl kaputt sei! dem ist nicht so! zähler ist in ordnung. alle geräte die ich besitze sind neu und haben mindestens a+!!!


selbst die techniker die mir heut den zähler prüften meinten das wäre eine viel zu hohe verbrauchszahl und konnten sich das nicht erklären !!! und die techniker meinten ich wäre geschätzt worden! dabei habe ich den zählerstand immer abgelesen und die karte abgeschickt!!!!


 


kann der fehler evtl beim abschätzen vom stromkonzern liegen?


wie soll ich weitervorgehen?????


 


 


 


 


vielen dank für ihre antwort !!!

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wie wird denn die Ablesung durchgeführt ? Liegt der Zähler in Ihrer Wohnung oder ist er offen zugänglich für den Ableser ?


Aus der Abrechnung selbst muss doch auch hervorgehen, ob der Stand geschätzt oder abgelesen wurde ?


Haben Sie die Zählerstände mit der letzten Abrechnung und dem derzeitigen Stand verglichen ? Sind die Stände plausibel oder ergeben sich deutliche Abweichungen ?
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Leider kann ich aktuell keine Antwort von Ihnen auf meine Infoanfrage sehen.



Bitte beachten Sie dazu noch Folgendes:

Manchmal berichten Kunden, dass es zu technischen Problemen kommt und die eingestellten Texte den antwortenden Experten erst gar nicht erreichen.

Sie sollten sich daher immer zur Sicherheit Ihre Eingaben vor Absendung kopieren , sodass Sie diese ohne Probleme im Falle eines Fehlers per "copy and paste" hier erneut einfügen können und nicht alles neu schreiben müssen.



Bitte stellen Sie also Ihre Antwort erneut ein oder kopieren Sie diese hier rein, wenn Sie diese sehen und nur ich nicht.
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Da Sie die Beratung abgebrochen haben und noch weitere Details für Sie notwendig sind, die Beratung zudem nicht abgeschlossen war, werde ich die Frage freigeben und von Anfang an als gegenstandslos betrachten.

Sie müssten sich daher zur Vermeidung weiterer Nachteile an einen Anwalt vor Ort wenden.




Mit freundlichen Grüßen
Raphael Fork
-Rechtsanwalt-