So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26613
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

hallo, bin 51jährige frau indischer abstammung. nach vergleich

Beantwortete Frage:

hallo,
bin 51jährige frau indischer abstammung.
nach vergleich (2009) läuft nachehelicher unterhalt 2015 aus, obwohl nach 20jähriger ehe gemäß absprache keine ausbildung existiert. zwei kinder sind volljährig, gesundheitsattest bescheinigt arbeitsunfähigkeit.
gibt es aufgrund geänderter gesetzeslage chancen für mich, den unterhalt fortsetzen zu lassen?
prozesskosten könnte ich mir nicht leisen.
vielen dank XXXXX XXXXX
s. wolter
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Nach § 1578b BGB ist der Unterhalt zeitlich zu begrenzen und zu befristen.

Bei einer Ehedauer von 20 Jahren können Sie nach der derzeitigen Rechtsprechung der Familiengerichte mit einer Unterhaltsdauer von 6-7 Jahren rechnen.

Darüberhinaus werden Sie auch dann keinen Unterhalt bekommen, wenn Sie die Kinder großgezogen und auch keinerlei Ausbildung haben.

So leid es mir tut, aber die geänderte Gesetzeslage führt leider dazu, dass Sie über den im Vergleich genannten Zeitraum keinen Unterhaltsanspruch vor Gericht mehr durchsetzen können.

Dies gilt leider sogar für den Fall wenn Sie arbeitsunfähig krank sind.

Leider kann ich Ihnen keine bessere Nachricht überbringen.


Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.