So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag, unser Nachbar will auf seinem Grundstück einen vorhandenen

Beantwortete Frage:

Guten Tag, unser Nachbar will auf seinem Grundstück einen vorhandenen ehemaligen Pferdestall umbauen und ein Zahntechnisches Labor errichten. Muss ich damit einverstanden sein. Grundstücksgrenze 3m entfernt Pferdestall
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Dieser Umbau stellt baurechtlich eine Nutzungsänderung dar, die einer Baugenehmigung bedarf.

Bei dieser Baugenehmigung sind Sie als Nachbar zu beteiligen.

Sie müssen dies nichf dulden, sondern können widersprechen.




Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Bitte fragen Sie gerne nach




wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung

danke













Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Erteilt das Amt eine Baugenehmigung ohne unsere Zustimmung?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie sind als Nachbar möglicherweise in Ihren Rechten beeinträchtigt, da ein Zahnlabor ganz andere Lärmimmissionen har als ein Pferdestall, ganz anderen Publikumsverkehr etc.

Daher werden Sie als Nachbar im Baugenehmigungsverfahren in der Regel angehört und können dann einen Widerspruch gegen die Erteilung der Baugenehmigung einlegen.



Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bitte fragen Sie gerne nach

wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung

danke
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.