So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16943
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo eine Frage darf eine Stadt, ohne Schriftliche Ankündigung

Beantwortete Frage:

Hallo eine Frage darf eine Stadt, ohne Schriftliche Ankündigung in einem Wohngebiet mit Reihen-, Doppelhäusern und Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen, Sozialbauten bauen?? Was können wir Anwohner tun ???
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Darf ich höflich fragen:


In welchem Bundesland leben Sie ?

Wie sollen denn die Sozialbauten gestaltet sein ?

Wer soll dort untergebracht werden ?













Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Bayern, Blockbauten 3-4 geschossig, genossenschaftsbauten, alles was nur niedrige Mieten zahlen kann.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender


Vielen Dank XXXXX XXXXX Nachtrag.

Das kommt auf den Bebauungsplan an.

Dieser sieht für bestimmte Gebiete einen bestimmten Prozentsatz öffentlich geförderter Wohnungen vor.

Der Bebasungsplan ist eine Satzung , die bei Rechtswidrigkeit mit der Normenkontrollklage angegriffen werden kann.

Wie diese Wohnungen dann im einzelnen auszusehen haben entscheidet das Plsnungsreferat Ihrer Gemeinde.


Wenn die Wohnungen aber im Rahmen des Bebauungsplans liegen und nach diesem zulässig sind kann man als Bürger nur dann etwas unternehmen wenn der Bebauungsplan rechtswidrig ist .

Jeder Bebauungsplan muss im übrigen vorher ausgelegt werden , so findet die Beteiligung des Bürgers an der Planung statt.



Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen


Bitte fragen Sie gerne nach


Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung

Danke
Claudia Schiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Nachtrag

Das einzige was Sie tun können ist den Bebauungsplan auf seine Rechtmäßigkeit überprüfen zu lassen


Dazu wenden Sie sich an einen Fachanwalt für Verwaltungsrecht