So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22563
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir haben eine Eigentumswohnung gekauft und wollten uns einen

Beantwortete Frage:

Wir haben eine Eigentumswohnung gekauft und wollten uns einen Hund kaufen. In unserem Haus leben sieben Parteien, von denen einige gegen einen Hund sind. Aber diese besitzen Katzen. Haben wir gesetzlich das Recht uns einen Hund zu kaufen?
Beim Kauf der Wohnung wusste der Verkäufer Bescheid, dass wir uns einen Hund kaufen wollen. Er hat uns jedoch nicht mitgeteilt, dass die Mitbewohner gegen einen Hund sind. Kann man dagegen rechtlich vorgehen?
Ist es möglich Ihre schriftliche Antwort als Beweismittel auszudrucken?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nach der Rechtsprechung können die Wohnungseigentümer nicht beschließen, dass das Halten von Haustieren generell verboten ist.

Ein Eigentümer, der sich ein Haustier anschaffen will, darf nämlich rechtlich nicht schlechter als ein Mieter gestellt werden.

Es ist daher rechtlich nicht zulässig, das Halten von Hunden und Katzen in einer Eigentumswohnung generell zu verbieten, denn darin würde eine nicht hinzunehmende Beschränkung der Persönlichkeitsrechte der einzelnen Eigentümer zu sehen sein (Urteil des Landesgerichts Berlin, Az.: 24 W 267/91).

Die Wohnungseigentümer können durch Vereinbarung nur regeln, dass die Haustierhaltung von der Genehmigung des Verwalters abhängig gemacht wird. Der Verwalter darf seine Zustimmung jedoch nur dann verweigern, wenn hierzu ein wichtiger Grund vorliegt (OLG Saarbrücken, Beschluss v. 7.5.1999, 5 W 365/98, NZM 1999 S. 621).

Ein solcher wichtiger Grund liegt zum Beispiel vor, wenn es um die Anschaffung eines Hundes geht, von dem für die anderen Eigentümer Gefahren und Risiken ausgehen, also insbesondere bei bissigen Hunden (Kampfhunden). Nur unter solchen Umständen wäre eine Untersagung der Tierhaltung statthaft und möglich.

Das bedeutet in Ihrem Fall also, dass Sie sich einen Hund (alerdings keinen Kampfhund) anschaffen dürfen, denn die übrigen Eigentümer haben dann keinen wichtigen Grund, Ihnen dieses zu untersagen. Sie können also einen Hund kaufen.

Sie können sich diese Antwort selbstverständlich ausdrucken!

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.