So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo. Es geht um eine selten Dumme Freundin. Sie wurde im

Kundenfrage

Hallo. Es geht um eine selten Dumme Freundin. Sie wurde im April 2011 zu glaub 1Jahr u 9Monaten wegen Betrug (ebay) verurteilt. Bewährungszeit 3jahre läuft also am 5.5 aus.Nun hat sie sich im Oktober 2013 eine Jacke online auf Rechnung bestellt u nicht bezahlt. Rechnungen Mahnungen etc sind ja zum Ignorieren da. Nun kam ein Brief von der Polizei. Was kann ihr jetzt passieren? Wenn es vor Gericht zur Verhandlung kommen sollte wird es ja sicher erst nach Ende der Bewährungszeit sein. Was kann igr passieren? Bewährungswiderruf? Verlängerung der Bewährungszeit??Es handeln sich um 119€ also wird es wohl kaum eingestellt werden. Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Die Freundin hat nach Ihrer Schilderung während der Bewährungszeit eine neuerliche Straftat begangen.

Im Falle der Verurteilung droht Ihr tatsächlich schlimmstenfalls der Widerruf der Bewährung.

Das Gericht widerruft die Strafaussetzung nach § 56f StGB, wenn die verurteilte Person in der Bewährungszeit eine Straftat begeht und dadurch zeigt, das die Erwartung, die der Strafaussetzung zugrunde lag, sich nicht erfüllt hat.

Das Gericht sieht jedoch dann von dem Widerruf ab, wenn es ausreicht,weitere Auflagen oder Weisungen zu erteilen, insbesondere die verurteilte Person einer Bewährungshelferin oder einem Bewährungshelfer zu unterstellen, oder die Bewährungszeit zu verlängern.

Dies ist grundsätzlich auch noch möglich, nachdem die Bewährungszeit bereits bei Verhandlung und Verurteilung bereits abgelaufen ist.

Hier gilt allerdings § 56g StGB.

Das Gericht kann den Straferlaß nach Ablauf der Bewährungszeit widerrufen, wenn der Verurteilte wegen einer in der Bewährungszeit begangenen vorsätzlichen Straftat zu Freiheitsstrafe von mindestens sechs Monaten verurteilt wird. Der Widerruf ist allerdings nur innerhalb von einem Jahr nach Ablauf der Bewährungszeit und von sechs Monaten nach Rechtskraft der Verurteilung zulässig.

Ob vorliegend mit einer deartigen Verurteilung wegen der 119 Euro zu rechnen ist, kann wohl bezweifelt werden.

Im Ergebnis kann die Freundin damit rechnen, dass die Bewährung voraussichtlich nicht widerrufen werden wird, aber sie wird wegen der neuerlichen Straftat aber sicher angesichts der Vorstrafe, mit einer neuerlichen Verurteilung rechnen müssen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Dank XXXXX XXXXXür die Antwort.


Kommt es erneut zu einer Verhandlung oder kann es auch sein das sie sich schriftlich äußern muss. Wenn es zur Verhandlung kommen sollte, wird da ein Pflichtverteidiger gestellt?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

auf Ihre Nachfragen gehe ich wie folgt ein:

Es kommt mit einiger Wahrscheinlichkeit wegen der weiteren Straftat zu einer erneuten mündlichen Verhandlung.

Ein Pflichtverteidiger wird nicht nötig sein, da das Strafmaß niedrig ausfallen wird.



Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Aber es steht ja der Bewährungswiderruf im Raum. Wie lange wird es etwa dauern bis es zur Verhandlung kommt? Wird ihre Bewährungshelferin gehört? Ist es wahrscheinlich das es der selbe Richter wie damals wird? Davor hat sie große Angst weil es ein harter Hund ist u sie meint das er widerrufen wird.


Sie hat Hoffnung das es eingestellt wird von der Staatsanwaltschaft u es nicht zur Verhandlung kommt aber das wird sicherlich nicht passieren.


Also gibt es für die 119 € villeicht zwei Monate u sie bleibt unter die zweiJahre u kkann mit Bewährung davon kommen?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sorry, ich dachte Sie meinten die neue Sache.

 

Ein etwaiger Bewährungswiderruf kann erst verhandelt werden, wenn die neue Sache abgeurteilt ist. Wenn dies beantragt wird, dann wird auch die Bewährungshelferin gehört.

 

Die Aussichten stehen gut, dass es nicht zum Bewährungswiderruf kommt, da die Verurteilung für die neue Sache erst nach Ablauf der Bewährung erfolgen wird und dann ein Widerruf nur bei einer neuen Strafe von mehr als 6 Monaten in Frage käme.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Also ich habe es jetzt so verstanden. Es wird nach dem 5.5 verhandelt und wenn sie dort eine strafe unter 6 Monaten bekomm kann gar nicht wiederrufen werden?


Also ist ihr Glück das es erst nach Ende der Bewährung verhandelt wird?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sie haben meine Ausführungen richtig verstanden.


Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern habe ich weitergeholfen und Ihre Fragen beantwortet.

Über eine abschließende positive Bewertung würde ich mich freuen.

Vielen Dank und alles Gute.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern habe ich weitergeholfen und Ihre Fragen beantwortet.

Über eine abschließende positive Bewertung würde ich mich freuen.

Vielen Dank und alles Gute.

Danke für Ihre Wertschätzung.


Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz