So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3136
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Grundstückskaufvertrag vom22.01.2010. Darin Verpflichtung einen

Kundenfrage

Grundstückskaufvertrag vom22.01.2010. Darin Verpflichtung einen Zaun zu bauen.
Wann verjährt diese Verpflichtung?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

sofern keine Besonderheiten im Kaufvertrag bzgl. des Zaunbaus festgelegt sind und die Verpflichtung zum Bau mit Abschluss des Kaufvertrags beginnt, wäre Verjährung mit Ablauf des Jahres 2013 eingetreten, wenn man einen schuldrechtlichen Anspruch zugrundelegt.

Es gilt hier die 3jährige Verjährungsfrist, § 195 BGB, die mit Ablauf des Jahres beginnt, in dem der Anspruch entstanden ist.

Die Verpflichtung zum Zaunbau dürfte auch nicht verbunden sein mit anderen Rechten am Grundstück, da dann ggf. eine 10jährige Frist nach § 196 BGB gilt, was aber eher nict anzunehmen ist.

Allerdings kann neben dem schuldrechtlichen Anspruch möglicheriwes auch ein nachbarrechtlicher Anspruch bestehen, bzw. ein Anspruch aus dem Eigenutm, wenn eshier um einen Grenzzaun geht. Hier bleiben die EIgentümer dauerhaft verantwortlich für einen solchen Zaun, dann aber ggf. in Kostenteilung.

Konnte ich Ihnen zunächst hilreich antworten? Gerne können Sie sich weiter an mich wenden. Über Ihre positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz