So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

guten morgen.... bitte entschuldigen sie die frühe störung,aber

Kundenfrage

guten morgen....

bitte entschuldigen sie die frühe störung,aber gestern sind dinge passiert ,die mich nicht zur
ruhe kommen lassen. und zwar folgendes

wir hatten gestern eine zwangsräumung,auf dem vollstreckungstitel,stehen ich und mein verlobter,unser untermieter nicht,nichts destotrotz haben sie unseren unterm.aus der wohnung geschmissen. ich durfte nichts mit nehmen weder schminke noch frische unterwäsche. als ich später noch einmal mit unserer vermietung telef.schrieb sie sich auf was ich brauche und wollte es mir zusammen suchen und geben,rief kurze zeit später zuruck ,es geht nicht ,die polizei macht ne wohnungsdurchsuchung und sie dürfe das nicht,warum die polizei da wäre wüsste sie nicht.
als ich hin ging ,meinte die polizei nach wiederholten frage warum,wegen verdacht auf diebstal. 1. welcher verdacht und das tv gerät was angeblich gestohlen wurde ist am 12. feb. bei einer durchsuchung kontrolliert wurden und es ist nicht gestiohlen gemeldet,ist ja auch gekauft
2. nach dem unser anwalt fragte gegen wem der beschluss ist,sagten sie erst als ich den namen vom anwalt erwähnte auf beide mieter,als ich ihn sehen wollte,sagten sie dazu hätte ich kein recht ich wäre kein mieter mehr ,wenn aber doch unser name drauf steht? es war auch kein zeuge bei der durchsuchung dabei ,
3. meinen untermieter hätten sie nicht raus schmeißen dürfen oder?
irgend etwas läuft da gehörig falsch ,was kann ich tun
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

1.
Gehen Sie zu Ihrem Anwalt und lasse Akteneinsicht in die Ermittlungsakte nehmen. Dann wird sich herausstellen, warum Sie verdächtig sind.

2.
Ihre persönliche Habe muß ausgehändigt werden. Auch hier kann über Ihren Anwalt einfacher der Kontakt zum Gläubiger hergestellt werden oder notfalls im gerichtlichen Eilverfahren vorgegangen werden.

3.
Der Untermieter könnte im Rahmen von Erinnerung (766 ZPO, weil der Gerichtsvollzieher nicht gegen ihn vollstrecken durfte) oder Drittwiderspruchsklage (771 ZPO, weil er ein Besitzrecht an der Wohnung hat) gegen die Räumung vorgehen. Das sollte aber mit anwaltlicher Hilfe geschehen.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen

http://www.gesetze-im-internet.de/zpo/__771.html

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz