So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1734
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Guten Tag,in dem Rechtsstreit wird die Frist antragsgemäß verlängert

Kundenfrage

Guten Tag,in dem Rechtsstreit wird die Frist antragsgemäß verlängert von Klägerin.Muß ich reagiren und wie?Danke.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Worum geht es denn ? Eine Zivilsache vor dem Amtsgericht ?

Sie sind Beklagter ? Welche Frist würde für die Klägerin verlängert ?

Klageschrift liegt Ihnen bereits vor ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja,die Klägerin wurde von eigenem Hund gebissen ,aber mit allen Metoden versucht das auf mein Hund und mich schieben...wegen das Geld!!Und weil ich habe Zeuge mein Ehemann ,war dort 19.08.2013 dabei ,versucht Klägerin alte verletzungen (von E-sege ,hat sich Finger geschniten von 2 Jahre)noch beim Artzt bescheinigung, zur die Klage dazu liegen!!Umvorschemmt!!!

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.



Sie haben völlig recht.


Es kann ja wohl kaum angehen, dass Sie dafür haften sollen, weil der Hund der Klägerin die Klägerin beisst.



Und schon gar nicht kann man Sie für alte Verletzungen von vor 2 Jahren verantwortlich machen, wenn Sie die Motorsäge damals nicht eigenhändig gegen die Klägerin eingesetzt haben.

Nach ihrer Schilderung entnehme ich, dass eine Klageschrift und Ihre Klageerwiderung vorliegt.

Die Klägerin soll nun ein Attest für die Fingerverletzung vorlegen und hat dafür eine Fristverlängerung bekommen.


Da brauchen sie nichts zu tun. sie können einer weiteren Fristverlängerung vorsorglich widersprechen, damit die Klägerin das Verfahren nicht in die Länge zieht.

Allerdings sollten Sie Ihre Klageabweisungsschrift nochmals sorgfältig prüfen, ob Sie dem Anspruch wirklich ausreichend unter Beweisantritt entgegengetreten sind.

Sollte die Gegenseite anwaltlich vertreten sein, sollten Sie sich am besten auch eines Anwalts bedienen.







Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte möchte ich höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten.

Erst durch die positive Bewertung meiner Antwort durch Sie wird mein Anteil an Ihrer Auszahlung an mich ausbezahlt. Sie haben dadurch keine Mehrkosten.

Sie bewerten meine Antwort positiv, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

 

 

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Haben Sie noch Nachfragen ?




Wenn nicht, möchte ich gerne wissen, was Sie an der Bewertung meiner Antwort hindert ?



Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Da Sie die Beratung abgebrochen haben und noch weitere Details für Sie notwendig sind, die Beratung zudem nicht abgeschlossen war, werde ich die Frage freigeben und von Anfang an als gegenstandslos betrachten.

Sie müssten sich daher zur Vermeidung weiterer Nachteile an einen Anwalt vor Ort wenden.




Mit freundlichen Grüßen
Raphael Fork
-Rechtsanwalt-