So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Meine Tochter hat sich beim Sport Unfall in der schule verletzt

Kundenfrage

Meine Tochter hat sich beim Sport Unfall in der schule verletzt so das sie am Finger operiert werden müsste und nun gips direkt an ihrer schreibhsnd hat
Meine Frage nun es war nicht gesichert mit einer matte obwohl die Kinder über einen Kästen springen mussten und hinten dran lag keine matte
Nun meine Frage ist da Erfolg auf Schmerzensgeld ??
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Ein Unfall in der Schule wird über die gesetzliche Unfallversicherung abgewickelt. Die Regelungen hierzu finden sich im Sozialgesetzbuch VII.

Tobias Rösemeier :

Ein Schmerzensgeldanspruch besteht aus der gesetzlichen Unfallversicherung nicht.

Tobias Rösemeier :

Denkbar wäre den zuständigen Lehrer deswegen in Anspruch zu nehmen. Hier greift allerdings die Haftungsbeschränkung, die das SGB VII ebenfalls vorsieht.

Tobias Rösemeier :

Eine Beanspruchung käme insofern allenfalls bei vorsätzlichen Handeln des Lehrers in Frage. Diese wird man kaum nachweisen können.

Tobias Rösemeier :

Ich bedauere, Ihnen keine günstigere Nachricht geben zu können.

JACUSTOMER-qchkzkh1- :

Die private Haftpflichtversicherung greift da auch nicht da kosten wie fahrtgeld etc doch enorm werden etc

JACUSTOMER-qchkzkh1- :

Oder besteht da eine Möglichkeit?

Tobias Rösemeier :

wessen private Haftpflicht meinen Sie ?

Tobias Rösemeier :

im Übrigen können Sie Fahrtkosten gegenüber der gesetzlichen Unfallversicherung geltend machen, soweit deren Anfall unfallbedingt sind. (§ 43 SGB VII)

JACUSTOMER-qchkzkh1- :

Unsere bzw die des lehrers da Folgeschäden nicht ausgeschlossen sind

Tobias Rösemeier :

Für alle Ansprüche ist grundsätzlich erst einmal die gesetzliche Unfallversicherung zuständig.

Tobias Rösemeier :

Ich hatte Sie insofern bereits auf § 43 SGB VII hingewiesen.

Tobias Rösemeier :

Weder Ihre Haftpflicht wird dafür aufkommen, noch voraussichtlich die des Lehrers.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz