So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3284
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Ich habe am 14.02.2014 in meinem Partyraum, der sich getrennt

Kundenfrage

Ich habe am 14.02.2014 in meinem Partyraum, der sich getrennt von meinem Wohnhaus auf dem Hof befindet, mir die Wettkämpfe der Olympischen Spiele angeschaut.
Plötzlich befanden sich auf meinem Grunstück Polizeibeamte, die nach mir suchten.
Zugang zum Haus hatten sie sich gewaltsam, durch Aufbrechen der Haustür verschafft.
Nachdem sie mein Wohnhaus durchsucht haben, sahen sie Licht in meinem Partyraum auf dem Hof.
Ausgelöst wurde der Einsatz durch die Befürchtung einer Freundin, obwohl wir erst am Abend verabredet waren, das mir etwas passiert sein könnte und sich deswegen an einen befreundeten Beamten der Bundespolizei gewand.
Dieser wiederum hat schnurstracks die Einsatzpolizei alarmiert, die sich dann gewaltsam Eintritt verschafften.
Ich habe mich daraufhin bei den Beamten und dem Revierleiter beschwert, da ich der Meinung bin, das dieser Ensatz volkommen unnötig war, da überhaupt keine Gefahr für Leib und Leben vorlag, noch irgentwelche anderen Gründe dafür sprachen.
Sogar die Nachbarschaft wurde in Schrecken versetzt, da die Einsatzfahrzeuge an der Straßenseite meines Grunstückes abgestellt waren und Zeitweise sogar das Blaulicht angeschaltet war.
Ich wollte den Schaden an der Haustür, der sich auf etwa 700,00 Euro beziffert, ersetzt bekommen, aber es wurde vom zuständigen Revierleiter abgelehnt.
Habe ich Anspruch auf Schadenersatz ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn die Beamten vorher keinen Versuch gemacht haben, bei Ihnen zu klingeln und der Partyraum auch von außen erkennbar ist, muß die Polizei Ihnen den Schaden ersetzen. Gleiches gilt, wenn die Tür auch ohne Gewaltanwendung geöffnet werden kann, beispielsweise durch Dietriche oder einen Schlüsseldienst. Ich verweise insoweit auf das Urteil des OLG Braunschweig 3 U 80/08.

Allerdings haben Sie auch gegen die Freundin einen Schadensersatzanspruch, da sie Ihnen die Polizei unnötigerweise ins Haus geschickt hat.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz