So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 27
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe Nachbarn vor ein paar

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe Nachbarn vor ein paar Monaten zu treuen Händen meinen Haustür-Schlüssel mit Alarmcode gegeben, den ich nun zurückgefordert habe. Nun sagen sie, sie können den Schlüssel nicht wiederfinden und bezweifeln auch, ob ich den Schlüssel nicht zwischenzeitlich wieder zurückerhalten hätte, was aber keinesfalls zutrifft!!
Nun meine Frage: wie sieht es für mich rein rechtlich aus? Ich habe mir die Schlüsselabgabe nicht von ihnen quittieren lassen. Schlechtenfalls muß ich die Schließanlage austauschen und die Alarmanlage muß umcodiert werden.Da ich das Haus gemietet habe müßte ich dieses veranlassen. Wer zahlt hierfür die Kosten? Die Haftpflichtversicherung? Von welcher Partei? Bin ich letztendlich für den Schlüssel verantwortlich und muß die Kosten tragen? In meiner Haftpflicht ist Schlüsselverlust abgedeckt: "fremder privater Schlüssel". Würde dies auch dann von meiner Haftpflicht getragen, da es sich ja um den Schlüssel meines Vermieters handelt?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort!
mfg
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.


Sie müssen zunächst einmal 2 Verhältnisse unterscheiden:

Im Verhältnis zu Ihrem Vermieter sind Sie diesem für den Verlust des Schlüssels und dadurch entstehende Zusatzkosten ersatzpflichtig.


Diesen Schaden könnten Sie möglicherweise von den Nachbarn ersetzt verlangen. Dieser Anspruch steht allerdings auf etwas wackeligen Beinen, denn zum einen bestreiten dei Nachbarn ja sogar den Verlust (behaupten die Rückgabe), zum anderen könnte die Nachbarn eine Haftungserleichterung treffen, wenn diese im Rahmen eines Gefälligkeitsverhältnisses tätig wurden.

Ihre Haftpflicht würde den Verlust nach Ihrer Schilderung grundsätzlich übernehmen, wenn Sie den Schlüssel verloren hätten. Ob dies auch gilt, wenn die Nachbarn den Schlüssel verlegt haben, müssten Sie mit der Versicherung abklären.

Jedenfalls wird es sich schon jetzt empfehlen, eine Schadensmeldung bei der Versicherung zu machen wo der Verlust des Schlüsses bekannt ist.



Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte möchte ich höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten.

Erst durch die positive Bewertung meiner Antwort durch Sie wird mein Anteil an Ihrer Auszahlung an mich ausbezahlt. Sie haben dadurch keine Mehrkosten.

Sie bewerten meine Antwort positiv, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

 

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Haben Sie noch Nachfragen ?




Wenn nicht, möchte ich gerne wissen, was Sie an der Bewertung meiner Antwort hindert ?


Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Da Sie die Beratung abgebrochen haben und noch weitere Details für Sie notwendig sind, die Beratung zudem nicht abgeschlossen war, werde ich die Frage freigeben und von Anfang an als gegenstandslos betrachten.

Sie müssten sich daher zur Vermeidung weiterer Nachteile an einen Anwalt vor Ort wenden.




Mit freundlichen Grüßen
Raphael Fork
-Rechtsanwalt-
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter [email protected] oder Tel.: 0800 1899302.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-k0ve5p27-an

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-k0ve5p27-unter

Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz