So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Morgen und zwar bin ich letzten Freitag in eine Polizeikontrolle

Kundenfrage

Guten Morgen und zwar bin ich letzten Freitag in eine Polizeikontrolle geraten mit einem Transporter mit Anhänger. Ich hatte leider meinen Führerschein nicht dabei gehabt, und muss diesen innerhalb von 10 Tagen nachweisen. Ich bin bisher immer davon ausgegangen das ich den Transporter mit Anhänger fahren darf, jetzt habe ich rausgefunden das ich das gespann so nicht hätte fahren dürfen. Dies gilt ja unter fahren ohne Führerschein. Was soll ich jetzt am besten tun? Und was erwartet mich jetzt da Strafrechtlich? Mein Chef wusste nichts davon das ich mit Anhänger gefahren bin.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Nach § 21 Straßenverkehrsgesetz müssen Sie zumindest damit rechnen, wegen fahrlässigen Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich zur Verantwortung gezogen zu werden. Soweit Sie nicht schon einschlägig vorbestraft sind, wird eine Geldstrafe verhängt werden.

Tobias Rösemeier :

Hierneben kann ein Fahrverbot von mindestens 1 Monat verhängt werden.

Tobias Rösemeier :

Es könnte ratsam sein, eine auf Verkehrsrecht spezialisierten Anwalt hinzuziehen, um die Folgen so gering wie möglich zu halten.

Tobias Rösemeier :

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Informationen benötigen. Gern helfe ich weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz