So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1727
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Bereits in einer vorausgegangenen frage hatte ich zwecks einer

Kundenfrage

Bereits in einer vorausgegangenen frage hatte ich zwecks einer Arbeitnehmerkündigung gefragt.
Ich leite einen kindergarten und habe eine arbeitnehmerin, welche sich vor 2 Wochen für zweieinhalbwochen krankgemeldet hat. am 28.02. habe ich Ihr nun eine ordentliche Kündigung mit der Frist zum 31.03. ausgestellt (wir sind ein kleinbetrieb unter 6 arbeitnehmer).

Heute habe ich jedoch noch fotos erhalten, welche die krankgemeldete Arbeitnehmerin feiernd auf einer Party in der Disco am 01.03. zeigen. Die Fotos sind aktuell und überprüft.

Gerne würde ich sie nun fristlos kündigen und ihr für den Monat März auch kein Entgeld zu bezahlen. Ist dies trotz der vorausgegangenen ordentlichen Kündigung möglich? wenn ja wie müsste die Formulierung rechtssicher lauten.


herzlichen Dank
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ist dies eine Nachfrage zu einer zuvor gestellten Frage ?

Ich kann nämlich unter Ihrem Konto keine vorherige Anfrage finden.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich habe diese Frage heute nicht als Nachfrage gestellt, sondern als Neue Frage, da ich eine flatbuchung habe.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.


Sie können aufgrund der Ihnen nun vorliegenden neuen Beweise aufgrund dieser Beweise nun auch eine neue fristlose Kündigung hinterschieben.

Sie müssen nur beachten, dass diese ebenso formgemäß wie die erste Kündigung erfolgen muss und dass Sie seit Kenntnis von den Fotos keine 2 Wochen verstreichen lassen ( wegen § 626 II BGB ).

Gehalt für März müssten Sie aber zumindest anteilig zahlen für die Tage wo die Dame noch offiziell bei Ihnen beschäftigt war.

Als Formulierung könnten Sie nutzen "kündige Ich das Arbeitsverhältnis aufgrund mir neu vorliegender Beweise nunmehr fristlos".

Näher begünden müssen Sie dies nicht, nur auf Nachfrage müssen Sie den Grund der Arbeitnehmerin mitteilen.


Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte möchte ich höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten.

Erst durch die positive Bewertung meiner Antwort durch Sie wird mein Anteil an Ihrer Auszahlung an mich ausbezahlt. Sie haben dadurch keine Mehrkosten.

Sie bewerten meine Antwort positiv, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

 

 

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Haben Sie noch Nachfragen ?




Wenn nicht, möchte ich gerne wissen, was Sie an der Bewertung meiner Antwort hindert ?


Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Da Sie die Beratung abgebrochen haben und noch weitere Details für Sie notwendig sind, die Beratung zudem nicht abgeschlossen war, werde ich die Frage freigeben und von Anfang an als gegenstandslos betrachten.

Sie müssten sich daher zur Vermeidung weiterer Nachteile an einen Anwalt vor Ort wenden.




Mit freundlichen Grüßen
Raphael Fork
-Rechtsanwalt-


Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
ok

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz