So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26201
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wie lautet das Rubrumund die Klageanträge, wenn man eine Vollstreckungsabwehrklage

Kundenfrage

Wie lautet das Rubrumund die Klageanträge, wenn man eine Vollstreckungsabwehrklage erhebt, wenn der Beklagte Minderjähriger ist?

Das zugrundeliegende Urteil ist ein Versäumnisurteil aufgrund einer Unterhaltsklage, die vor einigen Jahren von vier minderjährigen Kindern, gesetzlich vertreten durch die Kindesmutter, erhoben wurde. Drei der Kinder sind zwischenzeitlich volljährig.eine Vollstreckung ist bisher nicht erfolgt, weil der Unterhaltsverpflichtete bisher im Ausland lebte.
Nach seiner Rückkehr erfolgt nun erstmals eine Vollstreckung und zwar des letzten noch minderjährigen Kindes (16 Jahre), vertreten durch die Kindesmutter aus dem Versäumnisurteil, das nie umgeschrieben wurde.

Vorgesehen ist eine Vollstreckungsgegenklage, hilfsweise eine Unterlassungsklage, sechs Abwehr der Vollstreckung aus dem Titel.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Die Anträge können lauten:

Antrag

des Herrn …
Antragsteller

gegen
das minderjährige Kind.... geboren am
Antragsteller
Vertreten durch die Kindsmutter beide wohnhaft....

wegen Unzulässigkeit der Zwangsvollstreckung.

Ich stelle den Antrag:

die Zwangsvollstreckung aus dem Versäumnisurteil des Amtsgerichts ?? vom ?? Az.?ß für unzulässig zu erklären.

Begründung...
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz