So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

guten tag, mein exmann hat auf den namen meiner (unserer) tochter

Kundenfrage

guten tag, mein exmann hat auf den namen meiner (unserer) tochter einen kühlschrank bestellt. er sah diesen kühlschrank als unterhaltsleistung da wir ja 2007 geschieden wurden und er nicht zahlungsfähig (unterhalt für 3 kinder) ist. ich wusste nicht das er diesen auf den namen der tochter bestellt hat und dazu auch noch das geburtsdatum fälscht. im jahr 2012 verstarb er und seit dem bekomme ich diverse mahnungen von inkassounternehmen. jetzt ruft mich jeden tag ein inkasso an und ich fühle mich den leuten gegenüber ohnmächtig. sie drohen mit strafanzeige und haftbefehl und unterstellen mir das ich es gewusst hätte bzw sogar mitgemacht hätte. sie fordern am telefon auskunft über meine tochter (sie ist jetzt 14) , z.b. wo sie sich gerade aufhält und wollen das jugendamt informieren. zweck dieser aktionen ist meiner meinung nach mich zu einer zahlung zu bewegen (so wurde es auch angedeutet). wie soll ich mich jetzt verhalten?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für Ihre Anfrage. Erlauben Sie mir zunächst wie folgt nachzufragen. Haben Sie für die Kinder das Erbe nach dem geschiedenen Ehemann ausgeschlagen?

Tobias Rösemeier :

Wann wurde der Kühlschrank bestellt?

JACUSTOMER-63f3inbo- :

der kühlschrank wurde 2008 bestellt. das erbe habe ich selbst und für die kinder ausgeschlagen

Tobias Rösemeier :

vielen Dank für Ihre Mitteilung. Gibt es denn ein Urteil gegen den Ex-Mann über diese Forderung?

JACUSTOMER-63f3inbo- :

nein, er hat den namen der tochter für die bestellung misbraucht und dafür auch das geburtdatum gefälscht

Tobias Rösemeier :

ja, soweit hatte ich Sie verstanden, aber es gibt keinen Vollstreckungsbescheid oder ähnliches gegen den Ex-Mann bzw. Ihre Tochter?

JACUSTOMER-63f3inbo- :

vollstreckungstitel ,glaube ich , gibt es gegen meine tochter. ansonsten nur diese schreiben vom inkasso gegen meine tochter wo ich bis gestern keine antwort erhalten habe wofür diese forderung ist. gestern bekam ich den ersten unfreundlichen anruf wo sich erst mal aufklärte warum diese forderung .

Tobias Rösemeier :

dann haben Sie erst jetzt Kenntnis erlangt, dass es gegen Ihre Tochter einen Vollstreckungstitel gibt?

JACUSTOMER-63f3inbo- :

ja, leider

Tobias Rösemeier :

dann müssen Sie jetzt sofort handeln.

Tobias Rösemeier :

Am besten Sie beauftragen umgehend einen Anwalt vor Ort.

Tobias Rösemeier :

Ich erkläre Ihnen auch warum.

Tobias Rösemeier :

Der Vater hat hier auf den Namen der Tochter eine Bestellung veranlasst und gegen Ihre Tochter ist ein Vollstreckungstitel ergangen, der 30 Jahre Gültigkeit hat.

Tobias Rösemeier :

Sie müssen daher jetzt, da Sie erst jetzt Kenntnis hierüber erhalten haben, sofort durch einen Anwalt Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragen und Einspruch gegen den Vollstreckungstitel erheben, damit dieser wieder aus der Welt geschaffen wird.

Tobias Rösemeier :

Hierfür können Sie für Ihre Kosten Prozesskostenhilfe in Anspruch nehmen, so dass die Kosten von der Staatskasse übernommen werden.

Tobias Rösemeier :

Es ist ja einfach nachweisbar, dass der Vater hier unter falschem Namen für sich eine Bestellung vorgenommen hat, von der Sie als Mutter aufgrund der Scheidung nichts wissen konnten.

Tobias Rösemeier :

Drohen sollten Sie sich hier nicht lassen von dem Inkassobüro. Das Jugendamt wird hier auch nichts unternehmen, denn der Verursacher ist ja bereits verstorben

JACUSTOMER-63f3inbo- :

das werden ich umgehen tun. wie soll ich mich aber dem inkasso gegenüber verhalten? die unterstellen mir einen eingehun gsbetrug da mein exmann mir den kühlschrank als unterhaltszahlung überlassen ht

Tobias Rösemeier :

davon konnten Sie doch nicht wissen, dass er hier den Namen der Tochter verwendet.

Tobias Rösemeier :

Sie machen gegenüber dem Inkassobüro überhaupt keine Angaben mehr und lassen das Ihren Anwalt klären.

JACUSTOMER-63f3inbo- :

danke für die infos. ich werde mich morgen umgehen an einen anwalt wenden. welches rechtsgebiet kommt hier überhaupt in frage?

Tobias Rösemeier :

Hier können Sie jeden Anwalt nehmen, der Zivilrecht macht. Da ist keine besondere Fachrichtung erforderlich.

JACUSTOMER-63f3inbo- :

danke

Tobias Rösemeier :

Es freut mich, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte. Bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung für meine Beratung vor. Nutzen Sie hierfür bitte die lachenden Smileys unter dem Chat. Vielen Dank

Tobias Rösemeier :

Bitte nehmen Sie noch eine Bewertung vor, erst dadurch wird die Beratung abgeschlossen. Dankeschön

Tobias Rösemeier :

Haben Sie Fragen zur Bewertung oder zum Bewertungssystem ?

Tobias Rösemeier :

Gern beantworte ich diese.

Tobias Rösemeier :

Bitte beachten Sie, dass ich erst die ausgelobte Vergütung erhalte, wenn Sie eine Bewertung vornehmen. Hierdurch wird auch erst Ihre bereits erbrachte Zahlung für mich freigegeben.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

gern habe ich mich Ihres Anliegens angenommen und Ihre Fragen beantwortet.

Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung und geben damit das ausgelobte Honorar und somit Ihre bereits erbrachte Zahlung frei.

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

gern habe ich mich Ihres Anliegens angenommen und Ihre Fragen beantwortet.

Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung und geben damit das ausgelobte Honorar und somit Ihre bereits erbrachte Zahlung frei.

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

gern habe ich mich Ihres Anliegens angenommen und Ihre Fragen beantwortet.

Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung und geben damit das ausgelobte Honorar und somit Ihre bereits erbrachte Zahlung frei.

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

leider haben Sie keine positive Bewertung hinterlassen.

Ich erhalte erst hierdurch die ausgelobte Vergütung und Ihre bereits erbrachte Anzahlung wird freigegeben.

Bitte holen Sie dies nach oder teilen bitte die Hinderungsgründe mit.

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.