So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26578
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Abend, muss ich eine Krankmeldung haben für meinen Sohn

Kundenfrage

Guten Abend,
muss ich eine Krankmeldung haben für meinen Sohn (12 Jahre),bin zu hause geblieben,eigentlich sollte eine kollegin für mich einspringen aber sie ist nicht gekommen,bin allein erziehend mein arbeitgeber stellt es da als UF
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

wann haben Sie denn erfahren, dass die Kollegin nicht gekommen ist?

Seit wann sind Sie denn Zuhause?







Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Bin Krankenschwester habe telefonisch mitgeteilt,dass mein Sohn krank ist, ich aber deshalb nicht zu Hause bleiben wollte,er könnte meine kranke Muter anstecken und die andere Kollegin war beret zu arbeiten,ich ging davon aus meine Stationsletung würde ihr bescheid sagen,weil sie sagte mir dann kannst dir nächste Wocheandere Tage dafür aussuchen.Ich ging auch davon aus dass es so ist ,bis ich meine Kollegin gesprochen habe und die mir mitgeteilt hat dass diese nichts zu ihr gesagt hat und ich auf dem Dienstplan UF stehen habe.Bin seit 10 Jahren in diesem Kh bin noch nei einfach ohne anzurufen fern geblieben.Entweder habe ich es falsch verstanden oder sie aber dass die Kollegen sagen ich bin einfach nicht gekommen und sie sagt einfach nichts sagt eher aus sie will mich loswerden.Wie soll ich mich verhalten.Es war doch nicht vorsätzlich und mein Sohn war wirkliuch Krank

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre freundliche Ergänzung.

Wenn Ihr Sohn krank ist, dann sind Sie dienstverhindert nach § 616 BGB mit der Folge, dass Sie Ihr Gehalt ohne Arbeit erhalten.

ABER:

Sie sind verpflichtet dem Arbeitgeber Grund und Dauer Ihrer Verhinderung mitzuteilen (BAG 9.4.1960 AP HGB § 63 Nr 12).

Diese Pflicht stellt eine Nebenpflicht aus Ihrem Arbeitsvertrag dar und kann wenn Sie dieser Pflicht schuldhaft nicht nachkommen zu einer Abmahnung beziehungsweise zu einer Kündigung führen.

Wenn Sie Ihr Nichterscheinen und die Erkrankung Ihres Kindes der Stationsleitung mitgeteilt haben, so haben Sie alles erforderliche getan.

Insoweit liegt keine Pflichtverletzung Ihrerseits vor, die eine Abmahnung oder Kündigung rechtfertigen würde.

Wichtig ist nur, dass Sie sich an die für die Krankmeldung zuständige Stelle gewendet haben, so dass sich der Arbeitgeber darauf einrichten kann dass Sie nicht kommen und eine Ersatzkraft organisiert.

Wenn der Arbeitgeber fälschlich davon ausgeht, dass Ihre Kollegin für Sie einspringt, dann sollten Sie diesen Irrtum in einem weiteren Telefonat korrigieren. Damit sollten Sie dann auf der sicheren Seite stehen.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich würde gerne wissen ob sie mich kündigen können weil ich keine Krankmeldung habe für meinen sohn und weil ich schon 2 Abmahnungen habe sie stellt es anders dar als ich ,kann ich noch eine Krankmeldung für mich holen rückwirkend?


Oder muss überhaupt meinSohn eine haben weil er ist ja schon 12 aber ich muss um 430


 


 


 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können gekündigt werden, wenn Sie dem Arbeitgeber nicht mitteilen, dass Sie nicht kommen können weil Ihr Sohn krank ist.

Ich habe Sie so verstanden, dass Sie dies bereits dem Arbeitgeber über die Stationsleitung gemeldet haben.

Wenn nicht so sollten Sie dies schnellstens nachholen.

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Krankmeldung) brauchen Sie aber nicht.

Diese müssen Sie nur dann vorlegen wenn Sie vom Arbeitgeber dazu aufgefordert werden.


Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.





Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt