So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, Ich habe einen Firma gehabt ( Einzelunternehmung

Kundenfrage

Guten Tag,

Ich habe einen Firma gehabt ( Einzelunternehmung ) Inhaber war ich.
Ein freund hat mir ein privates Darlehen gezahlt monatlich. Dieses wurde Vertraglich festgehalten, da das Finanzamt dies so wollte. Nun ist die Firma nicht mehr existent.

In diesem Vertrag steht aber Drin, dass dieses Darlehen Zinslos ist und das kein Zeitraum festgehalten wird zur Rückzahlung. Desweiteren steht drin, dass es keine monatlichen Rückzahlungsraten gibt und zu keinem bestimmten Zeitpunkt zurückgezahlt werden muss. Desweiteren steht drin das es ausschließlich zum Aufbau der Firma XY bestimmt ist. Die Firma gibt es ja nun nicht mehr, für die diese monatlichen Zahlungen vorgesehen waren, und dieses Geld ist auch schon weg. Er war praktisch stiller Teilhaber und möchte jetzt alles wieder zurück. Wie sieht die Rechtslage da aus?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Er muss das Darlehen kündigen und kann dann die Rückzahlung verlangen.

Ein Anspruch auf Rückzahlung besteht aber, mangels anderweitiger Regelung nach §§ 488 ff BGB.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

An den Kosten die noch entstehen im nachhinein für die Firma muss er sich also nicht beteiligen? Und wenn ich vorerst nicht Zahlungsfähig bin?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Es gibt ja keine Vereinbarung darüber, dass er Teilhaber ist.

Man kann eine solche Abrede nur schwerlich oder gar nicht nachweisen.

Wenn Sie zahlungsunfähig sind, können Sie nichts bezahlen.

Dann wäre aber eine Insolvenz anzudenken.