So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22860
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich wohne in Irland und habe für eine Bekannte mit Wohnsitz

Kundenfrage

Hallo, ich wohne in Irland und habe für eine Bekannte mit Wohnsitz in Deutschland mehrere
Flüge gebucht. Diese wurden über meine Kreditdkarte abgerechnet weil sie keine Kredit-
karte hatund Internetunerfahren ist. Desweiteren habe ich ihr einen Betrag von Euro 2000,-- als Darlehen auf ihr Bankkonto überwiesen. Weiter bin für eine Urlsaubswoche in Andalusien für sie in Vorleistung getreten.
Insgesamt belaufen sich die Beträge auf ca. 4800,-- Vereinbar war, das diese
Beträge zum 15, 02, 14 zurückgezahlt werden. Nunmehr verweigert sie die Rückzahlung.
Anzuzmerken iust das ich für all übernommenen Beträge Belege vorlegen habe.
Kann ich die Rückzahlung rechtlich durchsetzen? Was muss ich unternehmen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie können Ihren Rückzahlungsanspruch notfalls auf dem Rechtsweg gegen Ihre Bekannte durchsetzen

Gehen Sie hierzu wie folgt vor: Fordern Sie sie schriftlich letztmalig auf, die komplette Summe umgehend zu begleichen.

Setzen Sie ihr hierzu eine Frist von 7 Tagen, und kündigen Sie zugleich an, dass Sie nach fruchtlosem Ablauf der gesetzten Frist Ihren Anspruch auf dem Rechtswege durchsetzen werden. Verbinden Sie dies mit dem weiteren Hinweis, dass die dadurch bedingten Rechtsverfolgungskosten - Einschaltung eines Rechtsanwalts - ebenfalls ihr zur Last fallen werden.

Nach Ablauf der Frist befindet sich Ihre Bekante nämlich in Verzug, so dass die dann anfallenden Rechtsverfolgungskosten (Einschaltung eines Anwalts) als Verzugsschaden ebenfalls von ihr zu tragen sein werden.

Geht innerhalb der Frist keine Zahlung bei Ihnen ein, sollten Sie einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs beauftragen. Dessen Kosten wären - wie erwähnt - ersatzfähig.

Der Anwalt wird Ihre Bekannte unter Fristsetzung und unter Androhung einer Klageerhebung zur Zahlung auffordern. Lenkt sie dann immer noch nicht ein, so wird der Anwalt die Zahlungsklage führen. Sämtliche hierdurch bedingten weiteren Kosten fielen wiederum Ihrer Bekannten zur Last.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, gemäß den geltenden Vertragsbedingungen eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Haben Sie eine Nachfrage, die ich möglicherweise nicht erhalten habe (es gibt derzeit technische Probleme auf der Seite)?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten" für etwaige Nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt