So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21862
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben vor Fünf Jahren

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben vor Fünf Jahren ein Pv-Anlage auf unser Dach installieren lassen.
Letztes Jahr bei der Inspektion einer Fremdfirma haben wir feststellen müssen das die Module 5 watt weniger haben wie die auf dem Auftrag .Die Anlage wurde als 9,6 kWp verkauft aber tatsächlich haben wir nur 9,3kWp also 300 watt weniger das Heißt für die damaligen kWp preise ein gewaltiger unterschied .Meine Frage kann ich da was machen .
Ich habe den Solateur auch benachrichtigt er sagte er würde die Differenz ausbezahlen das war letztes Jahr ,getan hat sich noch nichts. Haben ihm jetzt auch eine Frist gesetzt hat nicht darauf reagiert die summe ist die Differenz von 9,6 auf 9,3 plus zinzen und MwSt.da kommen wir auf ca.4300,00 € was kann ich da machen.

Mit freundlichen Grüßen

Aydin Sahin
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Können Sie die Zusage des Unternehmers, dass er für die Differenz einstehen will, beweisen? Hat er Ihnen dies schriftlich zugesichert, oder gibt es hierfür Zeugen (auch etwa der Ehepartner)?


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Tag ,


ich habe einen zeugen die Lebensgefertin


 


MfG


 


 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellung!

Das reicht vollkommen aus, um die Zusage des Unternehmers beweisen zu können.

Gehen Sie nunmehr wie folgt vor: Fordern Sie ihn letztmalig schriftlich und nachweisbar (Einschreiben/Rückschein) auf, vereinbarungsgemäß die ausstehende Forderung zu begleichen.

Setzen Sie ihm zur Erfüllung seiner Zahlungspflicht eine Frist von 7 Bankarbeistagen ab Briefdatum. Kündigen Sie zugleich an, dass Sie nach fruchtlosem Ablauf der gesetzten Frist Ihren Anspruch auf dem Rechtswege durchsetzen werden. Verbinden Sie dies mit dem weiteren Hinweis, dass die dadurch bedingten Rechtsverfolgungskosten dem Unternehmer zur Last fallen werden.

Nach Ablauf der Frist befindet er sich nämlich in Verzug, so dass die dann anfallenden Rechtsverfolgungskosten (Einschaltung eines Anwalts) als Verzugsschaden von dem Unternehmer zu tragen sein werden.

Geht innerhalb der Frist keine Zahlung bei Ihnen ein, sollten Sie einen Rechtsanwalt vor Ort mit der Durchsetzung Ihres Zahlungsanspruchs beauftragen. Dessen Kosten wären - wie erwähnt - ersatzfähig.

Abschließend weisen Sie ihn darauf hin, dass Sie sich außerdem die Erstattung einer Strafanzeige für den Fall vorbehalten, dass keine fristgerechte Zahlung an Sie erfolgt.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Es gibt derzeit technische Probleme - ich hoffe, Sie können diese Mitteilung nun einsehen und die vorstehend erteilte Antwort lesen.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz