So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrten Damen und Herren, Es geht um folgendes Ich

Kundenfrage

Sehr geehrten Damen und Herren,

Es geht um folgendes

Ich bin seit September 2013 Sorgebevollmächtigt für meinen 17 Jahre alten Bruder der bei mir im Haushalt lebt. Wir haben auch gleich einen Kindergeld Antrag gestellt und durch die Familienkasse bin ichnun kKindergeld berechtigt.

Der Antrag ist noch in Bearbeitung und wird eine große Nachzahlung bringen.

Jetzt besteht folgendes Problem ich habe eine Pfändung auf meinen Konto und diese Nachzahlung wird den Freibetrag von 1045 € mächtig übersteigen.

Darf mir die Schuldnerberatung dieses Kindergeld bei der Bank schützen da ich ja das Kindergeld erhalte sowie das Kindergeld ja auch für den Erziehungsberechtigten ist der das Kind erzieht.


Ich bräuchte dringend Hilfe

Herzliche Grüße

Werner
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Sie müssen hier beim Vollstreckungsgericht einen Antrag nach § 850 k (4) ZPO stellen und darlegen, dass es sich hier um eine Kindergeldnachzahlung handelt, so dass Ihnen einmalig der Ihnen eingeräumte Freibetrag erhöht wird.

Tobias Rösemeier :

Dann erhalten Sie das Kindergeld für Ihren Bruder ausgezahlt.

Tobias Rösemeier :

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen. Gerne stehe ich bei weiterem Klärungsbedarf zur Verfügung.

JACUSTOMER-nrmhup4i- :

Sehr geehrter Herr Rösemeier ich bin bei der örtlichen Schuldnerberatung diese meinte aber das sie es nichr genau weiss ob sie den Betrag befreien lassen kann.

Tobias Rösemeier :

Für den Antrag ist das örtliche Amtsgericht zuständig.

Tobias Rösemeier :

Dort müssen Sie diesen anbringen, damit hierüber entschieden werden kann.

Tobias Rösemeier :

Die Meinung der Schuldnerberatung hilft Ihnen da nicht weiter.

Tobias Rösemeier :

Haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

JACUSTOMER-nrmhup4i- :

Es geht nicht um die Meinung der Schuldnerberatung die Schuldnerberatung ist auch zuständig dafür Beträge auf dem Konto zu schützen durch dieses Formular

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, eine Einmalzahlung wird sich effektiv nur über den gerichtlichen Antrag schützen lassen.

Tobias Rösemeier :

Das ist die sicherste Variante.

Tobias Rösemeier :

Ob das von der Schuldberatung gefertigte Formular ausreicht ist unsicher.

Tobias Rösemeier :

Offensichtlich ist sich die Schuldnerberatung auch unsicher.

JACUSTOMER-nrmhup4i- :

Also ich bin Kindergeldberechtigte fur mein Bruder da er in meinem Haushalt ist also steht das vor der familienkasse als wäre das ein eigenes Kind mit kindergeldnummer. Darf dieser Betrag mir befreit werden oder zählt dies als dritte. Wenn ja welcher gesetztestext oder etwas gibt es dazu

Tobias Rösemeier :

Natürlich ist das Kindergeld von der Pfändung befreit. Ihr Pfändungsfreibetrag ist entsprechend anzupassen.

Tobias Rösemeier :

Dazu dient das Formular der Schuldnerberatung.

Tobias Rösemeier :

Hinsichtlich der Einmalzahlung wird aber der Freibetrag überschritten, so dass hier der oben bezeichnete Antrag sinnvoll ist.

JACUSTOMER-nrmhup4i- :

Ja es geht aber speziell um die Nachzahlung. Durch die Sorgerechtvollmacht bin ich doch Kindergeldberechtigt sagt die Familienkasse ja auch. Das heißt man darf es auf meinen Namen schützen oder zählt dann mein Bruder sein Name als dritter

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Sie sind der Kindergeldberechtigte und nicht Ihr Bruder. Es handelt sich daher um keine Zahlung für Dritte, sondern für Sie.

JACUSTOMER-nrmhup4i- :

Haben sie mir bitte dazu ein gesetztes Entwurf zum nachlesen oder Paragraph? Das wäre sehr nett

JACUSTOMER-nrmhup4i- :

Desweiteren fur was ist eigentlich das Kindergeld für das Kind selbst oder aber steht es dem berechtigten zu wegen der Erziehung

Tobias Rösemeier :

Nach § 62 Einkommenssteuergesetz ist der Empfänger und Anspruchsberechtigte der Kindergeldbezugsberechtigte.

Tobias Rösemeier :

Das Kindergeld wird für die Erziehung des Kindes gezahlt.

Tobias Rösemeier :

Ausnahmsweise kann auch das Kind Empfänger und Berechtigter sein.

Tobias Rösemeier :

Da müssten Sie dann aber bitte auf Ihren Bescheid sehen.

JACUSTOMER-nrmhup4i- :

Das wäre dann aber erst bei Volljährigkeit möglich und noch nicht mal dann ich beziehe selbst KG und konnte es gerichtlich nur abzweigen lassen an mich selbst der damalige rechtspfleger musste in Beschluss auch den Namen meiner Mutter verfassen

JACUSTOMER-nrmhup4i- :

Als KG berechtigte

Tobias Rösemeier :

eben, deswegen schrieb ich "ausnahmsweise"

Tobias Rösemeier :

Haben Sie weitere Nachfragen ?

Tobias Rösemeier :

Ist Ihr Frage beantwortet ?

Tobias Rösemeier :

Benötigen Sie weitere Informationen ?

Tobias Rösemeier :

Es wäre schön, wenn ich eine Rückmeldung von Ihnen erhalten würde.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.