So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, mein Name ist

Kundenfrage

Hallo, mein Name ist xxx. Ich bin privat bei der Barmenia krankenversichert, auf Grund von Arbeitslosigkeit und danach 2 jähriger Zeit ohne Einkommen bis zur Rente mit Selbstbeteiligung 1800€, um den Beitrag niedrig zu halten. Im Sept.2013 bekam ich die Diagnose Krebs. Chemotherapie war die einzige Behandlungsmethode. So kamen plötzlich die Selbstbeteiligungen 2013 u. 14 auf mich zu. Rechnungen sind offen, ich schiebe die Summe 3.600€ vor mir her, habe Angst, dass Apothekenlieferungen auf Grund von offenen Rechnungen verweigert werden. Meine Kasse sagt auf Anfrage, die Selbstbeteiligung kann aus technischen Gründen weder in Raten noch gestundet werden. Muss ich diese Antwort akzeptieren?

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Leider müssen Sie die Antwort der Kasse akzeptieren. Dies begründet sich wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Sie haben auch verständlichen Gründen einen Tarif mit Selbstbeteiligung gewählt. Dies bedeutet, dass im Leistungsfall, also bei Einreichung von Rechnungen, die Barmenia erst Zahlungen leisten muss, wenn der Selbstbehalt von 1800 Euro überschritten worden ist.

Tobias Rösemeier :

Dies heißt, dass von den hereingereichten Rechnungen erst ab einer Summe über 1800 Euro die Versicherung zahlt.

Tobias Rösemeier :

Eine Stundung ist daher tatsächlich technisch nicht möglich, da es sich vielmehr um ein Darlehens der Kasse handeln würde, wenn diese die Rechnungen ohne Abzug der Selbstbeteiligung ausgleichen würde.

Tobias Rösemeier :

Ich bedauere, Ihnen keine günstiger Nachricht geben zu können.

Tobias Rösemeier :

Versuchen Sie einfach nochmals mit der Apotheke eine Lösung zu finden.

Tobias Rösemeier :

Im Übrigen könnten Sie, je nach dem, wie Ihre wirtschaftliche Lage im Übrigen ist, ggf. beim Sozialamt vorstellig werden und um Hilfe bitten.