So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe im Selbstverlag einen kleinen Reiseführer erstellt

Kundenfrage

Ich habe im Selbstverlag einen kleinen Reiseführer erstellt "Impressionen aus Sotschi". Diesen Reiseführer wollte ich über Amazon "Verkauf und Versand durch Amazon" verkaufen. Daher habe ich ca. 400 Exemplare drucken lassen und an Amazon geschickt. Diese Lieferung sollte laut DHL Nummer schon letzten Dienstag eingetroffen sein, normalerweise sagt Amazon, dass die Einstellung zum Verkauf dann noch drei Tage beträgt. Leider hat das nicht geklappt und n u r durch meine Recherchen erhalte die unten genannte Nachricht. Den Verkauf kann ich jetzt wohl vergessen und meine Frage ist: wer kommt jetzt für den Schaden auf, der mir entstanden ist. Gibt es irgendeine Möglichkeit, mich zu wehren? Guten Tag Frau xxx, herzliche Grüße vom Amazon.de Verkäuferservice. Wir haben mittlerweile die Rückmeldung aus dem Versandzentrum erhalten, dass für sämtliche DHL Anlieferungen vom 04.02.2014 entgegen der Anzeige in der Trackingabfrage die Annahme unsererseits verweigert wurde. DHL hat gegen gesetzte Lieferbedingungen verstossen und ist somit für die Verweigerung der Annahme verantwortlich. Soweit dem Verkäuferservice übermittelt wurde, soll im Laufe dieser Woche eine erneute Zustellung erfolgen. Wir möchten Sie daher bitten, sich diesbezüglich an Ihren Versender DHL zu wenden mit der Bitte um detaillierte Information, wann nun tatsächlich Ihre Sendung zur Auslieferung kommt. Lassen Sie sich bitte dazu auch einen entsprechenden unterschriebenen Ausliefernachweis übermitteln von DHL als Beleg. Bitte beachten Sie, dass es grundsätzlich bis zu drei Arbeitstage dauern kann, bis die Einheiten bearbeitet wurden und in Ihrem Konto erscheinen. Sollte also weitere 3 drei Tage nach tatsächlich erfolgter Anlieferung die Ware noch nicht verbucht worden sein, melden Sie sich bitte erneut bei uns über einen neuen Fall. Gerne werden wir dann die Recherchen erneut aufnehmen. Bitte beachten Sie: es entsteht Ihnen kein Nachteil, wenn die weiteren Recherchen zu gegebener Zeit in einem neuen Fall fortgeführt werden. Wenn Sie die Fallnummer des vorliegenden Falles nennen, hat der dann neue Sachbearbeiter Kenntnis über alle erfolgten Nachforschungen und kann direkt dort anknüpfen. Einen neuen Fall können Sie direkt über diesen Link erstellen: https://xxx.amazon.com/gp/contact-us/contact-amazon-form.html Für Ihre Teilnahme bei Amazon Services Europe bedanke XXXXX XXXXX herzlich und wünsche Ihnen einen schönen Tag. Bitte teilen Sie uns doch mit, ob unsere Antwort hilfreich war. Sie war es? Dann klicken Sie bitte hier: http://www.amazon.de/rsvp-y?caseId=86426072&c=xxeqcyhr3494853798 Nein? Dann klicken Sie bitte hier: http://www.amazon.de/rsvp-n?caseId=86426072&q=mphmd&nc2c=1&c=xxeqcyhr3494853798 Möchten Sie uns wegen eines anderen Anliegens kontaktieren oder haben Sie weitere Fragen, erreichen Sie uns über das Kontaktformular auf unseren Hilfe-Seiten: https://www.xxx.de/gp/help/contact-us/selling-at-xxx.html. (Beachten Sie, dass diese E-Mail-Adresse nur zum Versenden, nicht aber zum Empfang von E-Mails eingerichtet ist.) Freundliche Grüße xxx.de Verkäuferservice ======================================= BENÖTIGEN SIE WEITERE HILFE? In den Verkäuferforen erhalten Sie Tipps und Hilfe von anderen Verkäufern: https://sellercentral-europe.xxx com/forums/ Ausführliche Informationen zur Verwaltung Ihrer Produkte und Bestellungen finden Sie auf den Seller Central Hilfe Seiten.

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

grundsätzlich haben Sie gegen denjenigen einen Schadensersatzanspruch, der einen Fehler gemacht hat.

Laut Ihren Angaben scheint DHL den Fehler begangen zu haben, da DHL die Anlieferbedingungen von Amazon verletzte. Dementsprechend haben Sie gegen DHL einen Anspruch auf Schadensersatz.

Allerdings müssen Sie auch die Höhe des Schadens nachweisen, d.h. Sie müssen plausibel darlegen und beweisen können, wieviele Exemplare Ihres Reiseführers verkauft worden wäre. Da es sich anscheinend aufgrund der Verbindung mit den Winterspielen um eine außerordentliche Gelegenheit handelte, kann diese Beweisführung sehr schwierig werden.

Ich empfehle daher, eine möglichst plausible Absatzschätzung zu erstellen und dann DHL zur Leistung von Schadensersatz aufzufordern.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Weber,

vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe unterdessen bei DHL nachgefragt,

was eigentlich passiert ist. Diese Antwort wollte ich Ihnen gerne noch zuleiten, um Ihre Meinung zu hören, was ich tun kann.

Bitte also um etwas Geduld, bis wir das abschließen können.

 

Mit freundlichen Grüßen xxx

 

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter [email protected] oder Tel.: 0800 1899302.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-nx1v4p4f-an

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-nx1v4p4f-unter

Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.