So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

wo ist der unterscheid normal gericht und shöffe gericht

Kundenfrage

wo ist der unterscheid normal gericht und shöffe gericht
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

das Schöffengericht befasst sich mit schwerwiegenderen Straftaten, deren Straferwartung über einer Freiheitsstrafe von zwei bis vier Jahren liegt oder eine Unterbringung oder Maßregel der Besserung und Sicherung zu erwarten ist. Auch Verbrechen (Mindeststrafe 1 Jahr) verhandelt das Schöffengericht, wenn die Straferwartung vier Jahre nicht übersteigt und keine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus oder in der Sicherungsverwahrung zu erwarten ist.

Am Schöffengericht wirken 2 Laienrichter mit.
Zu den Hintergründen schauen Sie gerne in folgenden Artikel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Ehrenamtlicher_Richter#Sch.C3.B6ffen

Haben Sie noch eine konkrete Frage zu dem Verfahren?

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

also wen man dahin mus dan ist zu 100% eine freiheitstrafe zu erwarten?


 

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja, aber eine Aussetzung zur Bewährung ist denkbar, mal abgesehen von einem Freispruch.


Ich habe mich übrigens oben vertippt: Beim Schöffengericht muss die Straferwartung bei 2 -4 Jahren liegen. Darüber ist die große Kammer beim Landgericht zuständig (mehr hauptberufliche Richter)
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wie ist das bei jugendlichen unter 21 jahre?

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hier kommen, wenn Jugendstrafrecht angewandt wird (zwischen 18 und 21 Jahren bei Tatbegehung muss das erst noch entschieden werden), kommen ganz andere Strafen in Betracht.

Ich verweise hier auf den Beitrag des Kollegen zum JGG.

Gruß

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz