So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21854
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend, mein Sohn hat einen Vollstreckungsbescheid erhalten

Kundenfrage

Guten Abend,
mein Sohn hat einen Vollstreckungsbescheid erhalten und dieser wurde auch in Raten vollständig bezahlt. Nach Bezahlung der geforderten Summe fordert das RA-Büro nun weitere 50 Euro, mit der Begründung, es fallen über den Vollstreckungsbescheid weitere Kosten an. Die angeforderte Übersicht ist völlig unübersichtlich und das Büro gibt keine weiteren Auskünfte und besteht auf die Begleichung der angeforderten weitern Kosten. Ist dies so korrekt und soll die Zahlung geleistet werden ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Was für weitere Kosten sollen das denn sein? Findet sich in dem Schreiben eine nähere Bezeichnung dieser Kostenposition?


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Abend,


 


das RA-Büro schrieb: "Die noch offenen Kosten sind vor der Zahlung entstanden und sind deshalb zu begleichen."


 


Außerdem schrieben sie, nachdem die Ratenzahlung fast beendet war, die Rücksendung einer Teilzahlungsvereinbarung sei nicht bei Ihnen eingegangen, deshalb seien sie mit der Fortsetzung der Ratenzahlung nicht einverstanden. Allerdings war da schon alles bezahlt und nun soll noch mehr bezahlt werden.


MG Gruß


 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

Unter Zugrundelegung Ihrer Angaben ist Ihr Sohn zu keinen weiteren Zahlungen mehr verpflichtet, da er sämtliche Verbindlichkeiten getilgt hat.

Sofern nun die Gegenseite die Existenz angeblich noch offener Forderungen behauptet, hat sie diese offenen Posten nicht nur pauschal zu behaupten, sondern sie hat diese nach Grund der Forderung und nach deren genauer Höhe Ihrem Sohn konkret darzulegen und unter Beweis zu stellen. Die Gegenseite ist also für die Existenz etwaiger Mehrforderungen in der vollen Beweispflicht.

Solange dieser der Gegenseite obliegende Nachweis nicht geführt ist, ist Ihr Sohn selbtverständlich auch zu keinen weiteren Zahlungen verpflichtet.

Bestreiten Sie gegenüber dem Büro daher nun schriftlich ausdrücklich die gegen Ihren Sohn geltend gemachten Nachforderungen, und verlangen Sie die Übersendung pürffähiger und nachvollziehbarer Abrechnungen und Belege, aus denen Sie die angebliche Mehrforderung nach Grund und Höhe herleiten können. Teilen Sie mit, dass Sie bis dahin keinerlei Zahlungen leisten werden.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt


Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist umfassend und ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz