So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Sehr geehrter Anwalt! Was kann man unternehmen bei einer totalen

Kundenfrage

Sehr geehrter Anwalt!
Was kann man unternehmen bei einer totalen Untätigkeit des Rechtsanwalts. Nach 15 Minuten Beratung wurde sofort eine Vorauszahlung von 548 Euro per EC Karte von meinem Konto abgebucht. Danch ist nichts mehr passiert. Die Anwältin der Gegenseite wurde nicht einmal kontaktiert.
Was wurden Sie mir, nach einer achmonatiger Untätigkeit des Anwalts, raten?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den geschilderten Umständen rate ich Ihnen an, dem Rechtsanwalt das Mandat zu entziehen und einen anderen und engagierteren Anwalt mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen zu beauftragen. Eine achtmonatige Untätigkeit wird Ihr derzeitiger Anwalt kaum plausibel erklären und rechtfertigen können.

Das Mandatsverhältnis können Sie jederzeit und ohne Grund beenden - den Vertrag also ohne weiteres kündigen.

Hinsichtlich der bereits angefallenen Kosten rate ich Ihnen an: Lassen Sie sich - falls nicht bereits erfolgt - eine ordnungsgemäße Abrechnung über die erbrachten anwaltlichen Dienstleistungen erbringen. Diese Abrechnung können Sie im Zweifelsfall der zuständigen örtlichen Aufsichtsbehörde des Anwalts - das ist die Rechtsanwaltskammer - zur Überprüfung vorlegen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe den Anwalt mehrmals gebeten mir die "ordnungsgemäße Abrechnung über die erbrachten anwaltlichen Dienstleistungen" zuzusenden. Leider ist bis heute nichts passiert. Was kann die Rechtsanwaltskammer für mich tun? Kriege ich mein Gel zurück?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Dann gehen Sie nun wie folgt vor: Setzen Sie dem Anwalt eine ganz knappe Frist von maximal drei Tagen zu ordnungsgemäßer Rechnungsstellung. Kündigen Sie ihm an, dass Sie nach ergebnislosem Fristablauf umgehend die Rechtsanwaltzskammer einschalten werden.

Sollte der Anwalt - was höchst unwahrscheinlich ist - die Frist verstreichen lassen, so unterbreiten Sie der Kammer den Sachverhalt zur Kenntisnahme und weiteren Veranlassung.

Die Kammer wird den Anwalt sodann zwingen, Rechnung zu stellen. Diese können Sie dann wiederum der Kammer zur Prüfung vorlegen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt. Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Ich bitte Sie daher noch einmal, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter kontakt@justanswer.de

oder Tel.: 0800 1899302.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-ejshitt4-an

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-ejshitt4-unter

Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz