So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

mein Sohn, 17 Jahre, befindet sich im 2. Lehrjahr als Maurer.

Kundenfrage

mein Sohn, 17 Jahre, befindet sich im 2. Lehrjahr als Maurer. Er bekommt dabei ein monatliches Lehrgeld von 850.-€. Meine Frage: in wieweit wird sein Lehrvergütung mit den Unterhaltszahlung verrechnet.
Bin ich nach dem 18. Lebensjahr bei einer Ausbildungsvergütung von ~1000.-€(3.Lehrjahr) auch noch zu Unterhaltszahlung verpflichtet?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Zunächst einmal kann ich Ihnen mitteilen, dass Sie mit Eintritt der Volljährigkeit keinen Unterhalt mehr leisten müssen.

Tobias Rösemeier :

Ob Sie derzeit noch Unterhalt bezahlen müssen, hängt davon ab, in welcher Höhe Sie zum Unterhalt verpflichtet sind. Wie viel müssen Sie denn aktuell bezahlen?

JACUSTOMER-x1d01lwv- :

300.-€

Tobias Rösemeier :

vielen Dank für Ihre Mitteilung. Die 850 € Lehrlingsgeld stellen den Nettobetrag (Auszahlungsbetrag) dar?

JACUSTOMER-x1d01lwv- :

ja

Tobias Rösemeier :

ok. Die 850 € Ausbildungsvergütung werden zunächst um 90 € ausbildungsbedingten Aufwand bereinigt, so dass ein Betrag von 760 € verbleibt.

Tobias Rösemeier :

Während der Minderjährigkeit wird nur die Hälfte der Ausbildungsvergütung auf den Unterhalt angerechnet. Dies wären 380 €.

Tobias Rösemeier :

Ihr Sohn hat also höhere Einkünfte, als Sie Unterhalt bezahlen müssen.

Tobias Rösemeier :

Sie trifft daher bereits jetzt keine Unterhaltspflicht mehr. Sie können die Unterhaltszahlungen einstellen.

JACUSTOMER-x1d01lwv- :

vielen Dank für die Info

Tobias Rösemeier :

es freut mich, dass ich helfen konnte. Bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung vor. Nutzen Sie hierfür die lachenden Smileys. Vielen Dank und einen schönen Sonntag noch

Tobias Rösemeier :

Bitte nehmen Sie noch eine Bewertung vor. Erst dadurch wird die Beratung abgeschlossen. Klicken Sie auf einen lachenden Smiley und bestätigen dann die Eingabe. Es entstehen Ihnen dadurch keine Mehrkosten

Tobias Rösemeier :

Bitte vergessen Sie nicht, noch eine positive Bewertung zu hinterlassen.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.

Tobias Rösemeier :

Bitte vergessen Sie nicht, noch eine positive Bewertung zu hinterlassen.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.

Tobias Rösemeier :

Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.

Tobias Rösemeier :

Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.

Tobias Rösemeier :

Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.