So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Einen wunderschönen Guten Tag. Meine Frage besteht darin,

Kundenfrage

Einen wunderschönen Guten Tag.
Meine Frage besteht darin, dass ich mit meiner Freundin/Verlobte seit einigen Jahren zusammen Leben in einer Wohnung. Im letzten Jahr März verlor meine Freundin den Beitrag vom Amt. Seitdem so sagte ihr das Amt (Agentur für Arbeit) muss ich sie mitfinazieren weil ich ,,genug'' verdienen würde (lohnsteuerklasse 1). Dies sei eine Eheähnliche Gemeinschaft/Bedarfgemeinschaft!!!
Meine Frage ist steht mir da nicht dann eine andere Lohnsteuerklasse zu?! Wenn wir schon vom Amt (Agentur für Arbeit) so eingestuft werden!?!?!?

Mfg. Schumacher
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Eine andere Steuerklasse als die Steuerklasse I können Sie nicht in Anspruch nehmen, weil für die Inanspruchnahme der anderen Steuerklassen gewisse Anspruchsvoraussetzungen vorliegen müssen.

Tobias Rösemeier :

Für die Steuerklasse III, IV und V müssen Sie verheiratet sein.

Tobias Rösemeier :

Zwischen der Steuerklasse 4 und 1 gibt es im übrigen auch keinen Unterschied in der Steuerlast.

Tobias Rösemeier :

Hier fallen die gleichen Steuern an.

Tobias Rösemeier :

Wenn Sie Ihre Verlobte heiraten, dann können Sie selbstverständlich die anderen Steuerklassen in Anspruch nehmen.

Tobias Rösemeier :

Bei der Inanspruchnahme von ALG II durch den Partner wird bei Ihrem Einkommen als Ausgleich die Einkommensfreibeträge angewendet, so dass Sie hier nicht benachteiligt sind.

Tobias Rösemeier :

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich bei weiteren Fragen zur Verfügung.