So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Skauffels.
Skauffels
Skauffels, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1
Erfahrung:  Erfolgreiche Teilnahme am Fachanwaltslehrgang für Familienrecht
76579624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Skauffels ist jetzt online.

Hallo ich habe mal Ne Frage mein Chef hat mir erzählt das er

Kundenfrage

Hallo ich habe mal Ne Frage mein Chef hat mir erzählt das er Insolvenz angemeldet hat jetzt meine Frage bekomm ich trotzdem meine kohle oder gehe ich leer aus er meinte auch der Betrieb geht ganz normal weiter nur ich habe Angst wenn ich als pauschal Kraft Arbeiten gehe das ich nix bekomme

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Naja was für Information brauchen sie noch 2 monatsgehalter stehen aus bis jetzt morgen soll ich wieder Ne 9 std Schicht machen und es hieß wir wwurden das Gehalt bekommen nur mir wurde gesagt das die firma des öfteren insolvent ist

Experte:  Skauffels hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage möchte ich unter Berücksichtigung der von Ihnen übermittelten Informationen wie folgt beantworten:

Ist ein Arbeitgeber zahlungsunfähig und haben Arbeitnehmer deshalb ihre Löhne beziehungsweise Gehälter nur noch teilweise beziehungsweise gar nicht mehr erhalten, zahlt die Agentur für Arbeit unter bestimmten Voraussetzungen die ausstehenden Entgeltansprüche an die betroffenen Arbeitnehmer in Form von Insolvenzgeld. Anspruch auf Insolvenzgeld besteht bei Vorliegen eines Insolvenzereignisses für die davor liegenden letzten drei Monate (Insolvenzgeld-Zeitraum) des Arbeitsverhältnisses. Sollte Ihr Arbeitgeber daher aufgrund der behaupteten Insolvenz nicht mehr zahlen können, besteht somit die Möglichkeit, Insolvenzgeld bei der zuständigen Agentur für Arbeit zu beantragen.

Wenn eine Firma Insolvenz anmeldet, dann steht der Betrieb zunächst nicht still. Die Arbeit geht weiter wie bisher. Es wird ein Insolvenzverwalter bestellt, der in 3 Monaten entscheidet, was mit der Gesellschaft passiert und es wird mit allen Gläubigern verhandelt.

Wenn es sich zeigt, dass eine neue Gesellschaft gegründet werden soll, weil das sinnvoll erscheint, dann werden Teile der alten (insolventen) Firma übertragen (Produktion und Mitarbeiter) und dafür ein Preis an die alte Gesellschaft bezahlt.

Wenn es sich zeigt, dass eine Weiterführung keinen Sinn macht oder die Masse fehlt, dann wird die Gesellschaft abgewickelt. Für diesen Fall können Sie sodann das Insolvenzgeld beantragen.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage verschaffen. Bitte beachten Sie, dass das Hinzufügen bzw. Weglassen von Informationen zu einergänzlich anderen Beurteilung der Rechtslage führen kann.

Sollten Sie noch Rückfragen haben, stehe ich für deren Beantwortung selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Kauffels
Rechtsanwältin
Experte:  Skauffels hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider haben Sie bislang noch keine Bewertung für meine obige Antwort abgegeben. Aufgrund der Tatsache, dass kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist, darf ich Sie bitten, dies nachzuholen.

Sollten Sie noch Rückfragen haben, stehe ich für deren Beantwortung selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Kauffels
Rechtsanwältin