So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26999
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

hallo ich habe eine frage zu einem versicherungsvorfall. ic

Kundenfrage

hallo ich habe eine frage zu einem versicherungsvorfall.

ic habe zu freunden meinen eigenen laptob mit genommen,wir haben abends was zusammen getrunken und meiner freunden/freund ist was auf mein laptop gekippt,ich habe das laptob über ein gutachten spric schaden,heilmachen prüfen lasen das gutacten at ergeben das es komplett kapput ist,so nun waren meine freunde versichert angeblich ich habe mit der versicerungs frau telefoniert habe das gutachten hingeschickt sowie die laptop rechnung,nun sagte mir die versicherungs frau das beiträge nicht gezahlt worden sind und sie nicht mer versicert sind oder waren zu diesen zeitpunkt wo es passiert ist.schaden ist ca. 400€ laptopo 2 jahre alt,und gutacten 89€.

Was kann ich tuhen??gerichtlich??allgemein????
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Bestreitet denn Ihr Freund den Schaden verursacht zu haben?




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

hallo nein das macht er nicht,ich habe auch aussagen bezüglich des vorfalls das er es war...facebook etc...

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Ergänzung

Warum ich gefragt habe hat folgenden Hintergrund.

Anders als bei einer Kfz-Haftpflichtversicherung haben Sie als Geschädigter keinen direkten Anspruch gegen die Versicherung auf Schadensersatz.

Sie können daher die Privathaftpflichtversicherung Ihres Freundes weder verklagen noch haben Sie einen Anspruch auf Zahlung.

Nur Ihr Freund hat gegen seine Versicherung einen Anspruch auf Zahlung des entstandenen Schadens an Sie.

Wenn die Versicherung mangels Beitragszahlung leistungsfrei ist, dann haben Sie nur die Möglichkeit gegen Ihren Freund selbst vorzugehen.

Wenn er Ihren Laptop beschädigt hat, dann haben Sie gegen Ihren Freund einen Anspruch nach § 823 I BGB (unerlaubte Handlung) auf Zahlung der 400 EUR und der Gutachterkosten.

Soweit Ihr Freund den Schaden nicht bestreitet, sollten Sie ihn zunächst unter Fristsetzung von 14 Tagen auffordern den Schaden zu begleichen.

Sollte er dem nicht nachkommen, so sollten Sie ein ger. Mahnverfahren gegen ihn einleiten.


Das Mahnverfahren können Sie sehr leicht selbst einleiten über die Internetseite www.online-Mahnantrag.de

Die Seite ist mit guten Hilfestellungen versehen, so dass Sie den Mahnbescheidsantrag leicht ausfüllen können.

Den Mahnbescheidsantrag drucken Sie dann aus, unterzeichnen ihn und senden ihn an das im Bescheid genannte Gericht.

Das Mahngericht wird dann den Mahnbescheid erlassen und Ihrem Freund zustellen.

Danach werden Sie Post vom Mahngericht erhalten mit einem Vordruck für den Vollstreckungsbescheid. Füllen Sie diesen aus unterzeichnen Sie diesen und senden Sie diesen wieder an das Mahngericht zurück.

Das Mahngericht wird dann einen Vollstreckungsbescheid erlassen.

Zwei Wochen nach Zustellung des Bescheides wird dieser rechtskräftig und Sie können die Forderung gegen Ihren Freund 30 Jahre lang vollstrecken.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt