So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Herren folgener Fall : Meine Freundin ist auf

Kundenfrage

Sehr geehrte Herren folgener Fall : Meine Freundin ist auf dem Weg zur Arbeit von einen Unbekannten überfallen worden. Er wollte ihr die Handtasche, sie hat sich gewährt, dabei ist sie mit dem Kopf , vom Täter, an einen Laternenmats gestoßen worden. Sie war kurz Bewustlos, darauf hin lies der Täter von ihr ab und floh. Meine Freundin mußte wegen einer Gehirnerschütterung 3 Tag im Krankewnhaus bleiben. Seit den Tagen leidet sie unter Kopfschmerzen und Schwindelanfälle. Sie war beim Weißen Ring, da die Berufgenossenschafft nicht als Arbeitunfall anerkennt, die sagen ihr das sie sich einen Rechanwalt nehmen sollte. Sie war beim Rechsanwalt der hat einige Schreiben und einen Widerspruch eingeleitet. Nun zahlt aber ihr Versicherung die Anwaltkosten von ca 1000,00 Euro nicht. Obwohl sie bei dieser Arbeitsrechtschutz hat. Was kann sie tun sie fühlt sich Verarscht.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Da Sie keine konkrete rechtliche Frage stellen: Wie genau kann ich Ihnen weiterhelfen ?

 

 

Geht es allein um die Rechtsanwaltskosten ?

 

Wurde bei der Versicherung eine vorherige Deckungsanfrage durchgeführt ? Wie lange besteht diese Versicherung denn schon ? Warum will die Versicherung die RA-Kosten nicht begleichen ?

 

Und mit welcher Begründung wird die Anerkennung als Arbeitsunfall denn überhaupt abgelehnt ?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja, es geht um die Rechtsanwaltkosten. Nein vorher wurde keine Deckungsanfrage gemacht. Deckung nach Versicherungspoise 50.000,00 Euro. Bin 25 Jahre bei der Versicherung.Die Versicherung zahlt nicht wenn der Widerspruch nicht angenommen wird und wenn der Widerspruch angenommen wird, ist es noch nicht geklärt ob sie die Rechtsanwalt kosten zahlen.


Arbeitsunfall wurde anerkannt, da aber die Beschwerden durch Krankengymnastie nicht weg gehen. Kämpft meine Freundin um eine Teil Renten anspruch. Der Widerspruch wurde jetzt von meiner Freundin, da die Versicherung nicht zahlt, zurückgenommen.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wurde denn der Anwalt von der Rechtsschutzversicherung zuvor unterrichtet ?

Was war denn überhaupt mit diesem bezüglich der Kosten ausgemacht ?

Was genau hat der Anwalt dann geleistet ? Die Beratung + den Widerspruch ?

Wieso wurde der Widerspruch durch Ihre freundin zurückgenommen ? In welcher Form ?

Ihnen ist bekannt, dass die Beratung hier ebenfalls etwas kostet ?
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich nehme daher an, dass sich Ihre Frage erledigt hat.

Wenn nicht, melden Sie sich bitte noch einmal.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz