So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21816
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten TagSeit

Kundenfrage

Guten Tag Seit gestern mittag 15:15 Uhr hat eine Mietpartei den Gashan bei uns umgelegt also keine Heizung. Den Vermieter haben wir bis 18 Uhr versucht zu erreichen es wurden jedesmal unsere anrufe ignoriert und rückruf nach dem wir eine Nachricht hinterlassen haben fehanzeige, genauso bei dem Hausmeister den wir heute morgennochmals versuchthaben anzurufen. Dies ist nicht das erste mal seit November 13 mal keine reagtion oder maßnahme vom Vermieter. Gestern haben wir Bilder gemacht und einen Zzeeugen mit dabei gehabt unseren Familienhelfer XXX der es auch mehrmals versuchte Vermieter sowie Hausmeister zu erreichen kein ergebniss. Wir haben drei Kinder was können wir tun???? Mit freundlcihen Grüßen XXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Der Vermieter ist selbstverständlich verpfliohtet, die Heizversorgung unverzüglich wieder aufzunehmen. Fordern Sie den Vermieter hierzu nunmehr heute auf, und setzen Sie ihm eine Frist bis maximal 15.00 Uhr.

Sofern der Vermieter Ihrer Aufforderung nicht freiwillig nachkommen sollte, so können Sie umgehend bei Ihrem örtlichen Amtsgericht eine einstweilige Verfügung gegen den Vermieter erwirken. Das können Sie auch am heutigen Samstag über den richterlichen Notdienst.

Die einstweilige Verfügung wird den Vermieter unter Androhung eines hohen Zwangsgeldes - ersatzweise Erzwingungshaft - gerichtlich aufgeben, die Heizversorgung unverzüglich wiederherzustellen.

Die Kosten für das einstweilige Verfügungsverfahren würden zudem dem Vermieter zur Last fallen.

Kündigen Sie dem Vermieter dieses konkret an für den Fall, dass er die Heizung nicht freiwillig wieder anstellt.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Es gibt derzeit technische Probleme - ich hoffe, Sie können diese Mitteilung nun einsehen und die vorstehend erteilte Antwort lesen.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz