So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16946
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe einen Ehescheidungsfolgevertrag in 2005 mit mtl. Unterhaltzahlungen

Kundenfrage

Ich habe einen Ehescheidungsfolgevertrag in 2005 mit mtl. Unterhaltzahlungen über 200 EUR fest bis zum Eintritt
des ges. Rentenalters für meine EX-Frau vereinbart. Meine Einkünfte haben sich aufgrund eines Altersteilzeitvertrages verringert. Meine EX-Frau ist berufstätig und hat eigenes Einkommen.
Wie komme ich aus der Vereinbarung heraus ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Beim Abschluss der Vereinbarung sind Sie von einer anderen wirtschaftlichen Situation ausgegangen.

Da sich Ihre wirtschaftliche Situation geändert hat, kann der Unterhalt neu berechnet werden.

Sie können Abänderung des Unterhaltstitels verlangen.

Dazu sollte zunächst die Frau gebeten werden, einer Abänderung zuzustimmen.

Kommt sie dem nicht nach kann man vor dem Familiengericht auf Abänderung des Titels "klagen".

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz