So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3284
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Guten Tag, Ich Habe eine Bewaehrungsstrafe von 2auf1jahr.heute

Kundenfrage

Guten Tag,
Ich Habe eine Bewaehrungsstrafe von 2auf1jahr.heute bekam ich per post erinen Bewaehrungswiederuf mit dem vermerk das ich am 29.01.2014 eine,meine Gesamtfreiheitsstrafe von 10 Monaten antreten muss.Ohne weitere begruendung,nur mit dem Akten zeichen von einer Verhandelten Straftat die am 28.06.2012 verhandelt wurde.mit ausgang siehe oben plus 500euro geldstrafe die ich vollstaendig bezahlt habe.In der Zwischenzeit habe ich nur noch eine Anklage auch wg.Btm Treiben handel bekommen,bei der ich nun aber im Februar nur als Zeuge aussagen muss. Ich sollte anfang Januar bei einer Verhandlung als Zeuge aussagen bei der ich nicht erschienen bin,aber nicht wegen BTM. In zwischen habe ich seit Monaten mit niemandem aus dieser Szene Kontakt,und sehe auch niemanden den ich Ihrgendwie mit so zeugs in verbindung bringe.Meine Freundin bei der ich auch Wohne,kann das auch nicht verstehen.Sehen ihrgend eine Moeglichkeit fuer mich ? mit freundlichem Gruss
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gab es Probleme mit dem Bewährungshelfer? Haben Sie gegen irgendwelche Bewährungsauflagen verstoßen?

Bei der zwischenzeitlichen Anklage wegen Btm, sind Sie da ausschließlich Zeuge? Ihre Angabe ist da etwas widersprüchlich.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich habe kein Bewährunghelfer und ich denke es hat probleme mit der Geldstrafe gegeben kann ich einen widerrufen machen und das restlichen zahlen od8er ist es zu späte?

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie können und sollten Widerspruch gegen den Beschluß einlegen, da dieser offenkundig fehlerhaft ist. Ein Widerrufsbeschluß muß zwingend die Gründe für den Widerruf nennen. Zwar ist ein Problem mit der Geldstrafe ein Grund für den Widerruf, allerdings muß das Gericht vorher eine Mahnung schicken.

Diese Beschwerderecht haben Sie aufgrund von § 453 Absatz 2 StPO. Sie sollten die Beschwerde darauf stützen, dass Sie in Verletzung von § 453 Absatz 1 StPO nicht vorher angehört wurden und dass es keinen Grund für einen Widerruf gibt. Die Beschwerde ist bei dem Gericht zu erheben, das die Bewährung widerrufen hat. Zuvor wäre aber eine Akteneinsicht hilfreich, vielleicht erfahren Sie dann, warum die Bewährung widerrufen wurde.

Ich empfehle daher, die Akte einzusehen und Beschwerde gegen den Widerruf zu erheben.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, damit meine Vergütung ausgezahlt werden kann.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz