So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3328
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

ich wurde heute zur polizeivernehmung geladen.es handelt sich

Kundenfrage

ich wurde heute zur polizeivernehmung geladen.es handelt sich um angblichen Diebstahl eines Handys. Der Polizeibeamte zeigte mir eine dicke Akte die in diesem Zusammenhang an die Staatsanwalt geht.Auf Anfragen was in der Akt ist, wurde mir nur der Hinweis gegeben, dass ich nur über Rechtsanwalt Einsicht in die Akte erhalte. da ich schon mal wegen häusl.Gewalt keinen Rechtschutz erhalten hatte und die Rechtsanwaltkosten selber bezahlen musste, scheu ich dies.Wie erfahre ich über den Akteninhalt ohne Rechtsanwalt.Ich finde das eine Diskreminierung, wenn ich aus Kostengründen keinen Anwalt bezahlen kann....
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

in der Tat handelt es sich um eine Diskriminierung und laut EuGHMR (NStZ 1998, 426) um Verstoß gegen die Europäische Menschenrechtskonvention. Deswegen wurde der § 147 Absatz 7 StPO entsprechend eingefügt.

Daher haben Sie gemäß § 147 Absatz 7 StPO und laut Landgericht Stralsund (NStZ-RR 2006, 143) ein Recht auf Akteneinsicht, sofern keine schwerwiegenden Gründe dagegen sprechen. Diese schwerwiegenden Gründe muß die Polizei bzw. Staatsanwaltschaft genau darlegen.

Ich empfehle daher, bei der Polizei bzw. Staatsanwaltschaft unter Verweis auf die beiden Urteile und den § 147 Absatz 7 StPO auf Akteneinsicht zu bestehen. Lassen Sie sich nicht abweisen!

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, damit meine Vergütung ausgezahlt werden kann.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt