So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21606
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

nicht antworten fehler

Kundenfrage

keine fragen fehler
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das ist völlig korrekt - die Schweiz ist kein EU-Mitglied. Allerdings hat die Schweiz mit zahlreichen EU-Mitgliedsstaaten ein entsprechendes Vollstreckungsabkommen geschlossen - auch mit Deutschland.

Nach Artikel 109 des Strafgesetzbuches der Schweiz unterliegt die Strafverfolgung und die Strafe selbst der dreijährigen Verjährung. Das bedeutet, dass in Ihrem Fall leider noch keine Verjährung eingetreten ist.

Im Übrigen gilt noch: Nach Artikel 106 entfällt die gegen Sie festgesetzte Ersatzfreiheitsstrafe, wenn Sie die Busse nun noch nachträglich bezahlen.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz